ATI Radeon X700 - Konkurrenz für GeForce 6600 vorgestellt

Mainstream-Grafikkarten mit Radeon X700, X700 Pro und X700 XT für PCI-Express

Nachdem Nvidia seine Grafikchip-Serie GeForce 6600 vorstellte, war es nur eine Frage der Zeit, bis ATI mit eigenen DirectX-9-fähigen Grafikchips für den Mainstream-Markt aufwartete. Mit der zum 21. Septemer 2004 vorgestellten Radeon-X700-Serie (RV410) kontert ATI nun wie erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Radeon X700 ist nach dem Radeon X300 ATIs zweiter in 0,11 Mikron gefertigter Grafikchip für PCI-Express. Der leistungsfähigere, aber auch teurere Radeon X800 wird noch in 0,13 Mikron hergestellt. ATI verspricht, dass der X700 hohe Taktraten bei geringem Stromverbrauch bietet - wie auch beim Konkurrenten GeForce 6600 ist deshalb kein zusätzlicher Stromanschluss erforderlich.

Radeon-X700-Grafikkarte
Radeon-X700-Grafikkarte
Inhalt:
  1. ATI Radeon X700 - Konkurrenz für GeForce 6600 vorgestellt
  2. ATI Radeon X700 - Konkurrenz für GeForce 6600 vorgestellt

Bisher hat ATI drei verschiedene Radeon-X700-Versionen angekündigt, alle drei haben 8-Pixel- und 6-Vertex-Pipelines sowie nur einen 128-Bit-Speicherzugriff. Zum Vergleich: Der Radeon X800 Pro und der X800 XT verfügen über 12 respektive 16 Pixel-Pipelines und ebenfalls 6 Vertex-Pipelines. Zudem haben sie eine mit 256 Bit höhere Speicherbandbreite. Bei den 3D-Funktionen gibt es wie bei Nvidia keine kleineren Unterschiede zwischen X800 und X700 - auf ATIs spezielle 3D-Textur-Kompression 3Dc muss so beispielsweise nicht verzichtet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
ATI Radeon X700 - Konkurrenz für GeForce 6600 vorgestellt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


dude111 25. Feb 2006

burzum ist halt einer :-(

Supergrobi 22. Sep 2004

Vielleicht bist Du auch nur unfähig, Deine Winbüchse zu konfigurieren. Ich hab auch so...

Treb 22. Sep 2004

Dem kann ich nur zustimmen! Es gibt leute (in dem Thread einer mit einem Thinkpad) der...

megaimmi 21. Sep 2004

hmm... mein thinkpad t41p rennt aber wie sau unter suse! zu viele doom3-benches gelesen...

Hanswurscht 21. Sep 2004

Wie siehts denn eigentlich mit neuen AGP-Karten aus, ich lese größtenteils nur noch was...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /