Abo
  • Services:
Anzeige

EA setzt verstärkt auf Handy-Spiele

Kooperation mit Digital Bridges wird erweitert

Electronic Arts will sein Angebot an Handy-Spielen ausbauen. Neben der Unterstützung von Spielehandhelds wie Sony PSP, Nintendo DS und Nokia N-Gage will Electronic Arts Titel wie FIFA Football und Tiger Woods PGA Tour auch in Zukunft für Handys anbieten.

Dazu will Electronic Arts seine Kooperation mit Digital Bridges ausbauen. Durch den neuen Vertrag soll das bisherige Lizenzverhältnis zwischen beiden Unternehmen zu einem umfassenden Abkommen erweitert werden. Der Vertrag soll für Europa sowie Nord- und Südamerika gelten.

Anzeige

"Digital Bridges verfügt über umfassende Marktkenntnisse, und nach unserer nunmehr dreijährigen Zusammenarbeit zu urteilen wird dieses Unternehmen auch weiterhin der ideale Partner für uns sein, wenn der Mobile-Games-Markt in die nächste Wachstums- und Reifungsphase eintritt. Die Verbraucher in aller Welt orientieren sich zunehmend in Richtung interaktive Unterhaltung, und bei unserer Entwicklung und Produktion von Spielen für die Mobilplattform wird uns die Erfahrung von Digital Bridges sehr helfen", kommentiert Dr. Gerhard Florin, Managing Director und Senior Vice President von Electronic Arts Europe, die erweiterte Kooperation.

EA plant derzeit die Veröffentlichung von drei Titeln für Handys: FIFA Football 2005, Tiger Woods PGA TOUR 2005 und Need for Speed Underground 2. Darüber hinaus wird im Jahr 2005 eine Handy-Version von Die Sims erscheinen. Weitere Titel will EA in den kommenden Monaten ankündigen.


eye home zur Startseite
toX 21. Sep 2004

lol, dass ist gut ^^

Alter Sack 21. Sep 2004

Ne... Gehirn deaktivieren reicht.

Angeloi 21. Sep 2004

Bei den Response Zeiten aktueller Handy Displays hätten Sie aber direkt 'Hardware Motion...

SierraX 21. Sep 2004

Wie schaut es da mit dem Kopierschutz aus? Muß man die Telefonfunktionen deinstallieren...

joppe 21. Sep 2004

ja geil. endlich nfs underground aufm handy. das spiel ist aufm fernseher schon schwer zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Seitenbau GmbH, Konstanz
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Berlin
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-47%) 31,99€
  2. (-74%) 12,99€
  3. (-77%) 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  2. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  3. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  4. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

  5. Erste Tests

    Autonome Rollstühle in Krankenhäusern und Flughäfen erprobt

  6. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  7. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  8. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  9. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  10. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Also technisch gesehen...

    mainframe | 13:04

  2. Re: Intelligenter als 1/2 Tonne Akkus mit sich...

    ckerazor | 13:04

  3. Re: "Terroranschlag"

    DeathMD | 13:03

  4. Klar ist es nur aus PR Gründen / Virtue...

    frostbitten king | 13:01

  5. Re: Alt-Right = Nazi

    der_wahre_hannes | 13:00


  1. 12:55

  2. 12:37

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:17

  6. 10:44

  7. 10:00

  8. 09:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel