Abo
  • Services:

JBoss 4.0 - freier Applikations-Server in neuer Version

Neue JBoss-Version verfügt über Zertifizierung nach J2EE 1.4

JBoss hat seinen gleichnamigen Applikationsserver in der Version 4.0 für den Einsatz in Produktivumgebungen freigegeben. JBoss AS 4.0 ist als erster Open-Source-Applikations-Server für die Java-2-Plattform, Enterprise Edition (J2EE) Version 1.4 zertifiziert und unterstützt erstmals auch Aspekt-Orientierung (AO).

Artikel veröffentlicht am ,

"Diese neue Version von JBoss AS ist der Höhepunkt nach knapp drei Jahren Forschung mit Aspekt-orientierter Programmierung. Diese erlaubt die Umsetzung einer Produktarchitektur, welche die Flexibilität erheblich steigert und die Einfachheit von Standard-Java mit der Leistung der J2EE-Plattform kombiniert", erklärt Marc Fleury, Chairman and CEO von Jboss.

Stellenmarkt
  1. Bühler GmbH, Braunschweig
  2. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main

JBoss AS 4.0 unterstützt Objekt-Persistenz, Caching, ACID-Eigenschaften (Atomic, Consistent, Isolated and Durable), Remote-Fähigkeit und Transaktionen. Zudem bietet JBoss vollständiges Clustering für jedes Java-Objekt inklusive EJB, HTTP und Plain Old Java Objects (POJOs) und verspricht hohe Leistung sowie Ausnutzung von Server-Ressourcen.

Zudem bietet JBoss eine modulare und klare Architektur auf Basis eines Mikrokern-Designs, das Java Management eXtensions (JMX) nutzt. Dienste können leicht hinzugefügt oder entfernt werden, je nach speziellem Einsatzbedarf. Alle Services sind dabei klar abgegrenzt und bei laufendem Betrieb implementierbar.

JBoss AS 4.0 ist ab sofort unter der Lesser General Public License (LPGL) erhältlich und kann unter jboss.com heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

Oli 21. Sep 2004

war doch sehr gut erklärt, arrogant ist doch eher, wenn als Antwort rtfm kommt, was ich...

KOPY 21. Sep 2004

Wie wär's mit einem "Danke für die Aufklärung"? Im Prinzip hat JB doch die Frage...

lowrez 21. Sep 2004

Quote: "Unternehmenskaffeebohnen, ist aber nichts für Sekretärinnen" roflmao ;D Sehr...

riki 21. Sep 2004

Transaktionen, Persistenz (sprich Zugriff auf Datenbanken), Skalierbarkeit etc. pp. Als...

Penetrator 21. Sep 2004

Dumme Antworten auf wissbegierige Fragen, zeugen von Hochmut & Penetranz. Es wird dir...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /