Abo
  • Services:

Microsoft: Updates bald nicht mehr für Windows-Raubkopien

Update-Download demnächst nur noch nach Windows-Gültigkeitsprüfung

In Microsofts Download Center wird derzeit ein Verfahren getestet, bei dem vor einem Download eines Patches oder eines Updates die Gültigkeit der Windows-Version getestet wird. In naher Zukunft wird dann ein Download nur noch möglich sein, wenn es sich bei einem installierten Windows 2000 oder XP um eine korrekt lizenzierte Version handelt. Damit will Microsoft verstärkt gegen Nutzer vorgehen, die Raubkopien von Windows verwenden - sowie verschiedene Daten sammeln.

Artikel veröffentlicht am ,

In Microsofts Download-Center wurde kürzlich erstmals bei englischsprachigen Downloads eine Gültigkeitsprüfung integriert, die derzeit noch auf freiwilliger Basis beruht. So erhält man entsprechende Daten auch noch ohne eine vorherige Gültigkeitsprüfung - zu einem späteren Zeitpunkt wird eine solche Überprüfung dann obligatorisch. Dann werden Nutzer einer raubkopierten Version von Windows 2000 und XP nicht mehr in der Lage sein, Updates aus Microsofts Download-Center zu laden.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund, Bremen, Oberviechtach, Regensburg
  2. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe

Die Gültigkeitsprüfung sammelt neben Serien- und Versionsnummer der Windows-Version Angaben zum PC-Hersteller sowie BIOS-Daten. Zudem nutzt Microsoft bei Bedarf demographische Daten wie etwa das Land und den Ort, wo der betreffende PC gekauft wurde, um Einblick in den regional unterschiedlichen Einsatz von Windows-Systemen zu erlangen. Unter welchen Bedingungen diese Daten gesammelt und verwertet werden, wurde nicht angegeben.

Microsoft gibt an, dass nur Nutzer von Windows 2000 und XP zu einer Gültigkeitsprüfung gezwungen werden, wenn diese Prüfroutine vor einem Download obligatorisch wird. Nutzer von Windows 9x oder NT 4.0 werden demnach auch weiterhin Updates ohne eine Gültigkeitsprüfung laden können. Wann dieser Plan umgesetzt wird, gab Microsoft noch nicht an. Derzeit sind ausschließlich englischsprachige Daten aus Microsofts Download-Center mit der freiwilligen Prüfroutine versehen. Deutschsprachige Downloads weisen derartige Verfahren derzeit nicht auf.

Da die Gültigkeitsprüfung der Windows-Version von einem ActiveX-Control übernommen wird, kann dies direkt nur mit dem Internet Explorer vorgenommen werden. Beim Einsatz anderer Browser muss das betreffende ActiveX-Control in Form einer Exe-Datei erst auf den lokalen Rechner geladen und dann dort manuell ausgeführt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-20%) 47,99€
  3. 1,49€
  4. (-80%) 11,99€

Alex 22. Sep 2004

Aha. Wieder was dazugelernt. Ich kenn mich mit Grafikdarstellung nicht so aus: Wofür...

Thorsten Gränewitz 22. Sep 2004

Deine Grafikkarte läuft unter Linux zwar mit 24bit, allerdings bezieht sich diese Angabe...

Nerd. 21. Sep 2004

Zur Info: http://www.microsoft.com/germany/ms/originalsoftware/softwareeinkauf/arten...

c.b. 21. Sep 2004

Hi Mark, es geht noch weiter: Man verweigere einfach den Betrieb von USB-Schnittstellen...

Killbill 21. Sep 2004

Ich habe schon lange bei Raubkopien von online-Updates abgeraten, weil ich dachte, dass...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /