Abo
  • Services:

Firefox 1.0 - mehr als 1 Million Downloads in fünf Tagen

Preview Release von Firefox 1.0 nach vier Tagen 1 Million Mal heruntergeladen

Das Mozilla-Team übertraf das selbstgesteckte Ziel, mit der neuen Firefox-Version innerhalb von zehn Tagen mehr als eine Million Downloads zu erzielen. Bereits nach vier Tagen war die Marke von einer Million überschritten, so dass das Preview Release von Firefox 1.0 am fünften Tag bereits rund 1,17 Millionen Mal heruntergeladen wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der parallel zum Start der Firefox 1.0 Preview Release eröffneten Webseite spreadfirefox.com setzte sich das Mozilla-Team zum Ziel, mit der neuen Version einen neuen Download-Rekord für den Open-Source-Browser aufzustellen. Man wollte innerhalb von zehn Tagen mindestens eine Million Downloads schaffen, was dann in der Hälfte der Zeit erreicht wurde.

Bereits drei Tage nach dem Erscheinen vom Preview Release von Firefox 1.0 wurde die Software knapp 800.000-mal heruntergeladen. Schon einen Tag später war die Marke von einer Million überschritten und am fünften Tag zeigt der Download-Zähler 1.168.288 heruntergeladene Versionen von Firefox 1.0.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Nizzer 23. Sep 2004

http://extgermany.nizzer.com/cms/?Erweiterungen:Lesezeichen:Sort_Bookmarks

Captain Code 23. Sep 2004

Mal eine andere Frage: Ich hab meine Links aus dem IE in den Fox importiert, soweit so...

Adriatic 21. Sep 2004

Und ich hab' mich grade gewundert warum im Mandrake Cooker nur eine RPM-Leiche namens...

Nuero 20. Sep 2004

das war das BSI:

MaX 20. Sep 2004

Die sollten mal ein Stadardsystem für die Übersetzungen benutzen, wie andere freie...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /