Abo
  • Services:

Wikipedia feiert millionsten Artikel

Freie Enzyklopädie weiterhin mit rasantem Wachstum

Die freie Enzyklopädie Wikipedia hat die Marke von einer Million Artikel durchbrochen. Das im Januar 2001 gegründete und komplett von freiwilligen Autoren entwickelte Enzyklopädie-Projekt ist damit das weltweit größte und am schnellsten wachsende Open-Content-Angebot. In über 100 Sprachen kommen jeden Tag über 3.000 Artikel hinzu, etwa zehnmal mehr werden täglich erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf die exakte Ermittlung des einmillionsten Artikels wurde bewusst verzichtet: Einerseits wollte man keine Sprache besonders herausstellen, andererseits wäre dies technisch sehr aufwendig gewesen, da im Online-Projekt permanent Artikel hinzukommen und gelöscht werden. "Die gesamte Wikipedia ist rund um die Uhr in Bewegung" freut sich Wikipedia-Gründer Jimmy Wales über das Engagement der ehrenamtlichen Autoren auf der ganzen Welt.

Stellenmarkt
  1. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Die umfangreichste Sprachversion der Wikipedia ist weiterhin Englisch mit rund 350.000 Artikeln. An zweiter Stelle kommt die deutschsprachige Wikipedia mit über 140.000 Artikeln, gefolgt von Japanisch mit 70.000 und Französisch mit 51.000. Dahinter folgen Schwedisch (39.000), Polnisch (37.000), Niederländisch (35.000), Spanisch (29.000), Italienisch (23.000), Dänisch (20.000), Portugiesisch (15.000), Esperanto (14.000), Chinesisch (13.000) und Hebräisch (10.000).

Mittlerweile gehört Wikipedia zumindest laut alexa.com zu den 500 meistfrequentierten Websites. Und der Trend zeigt weiterhin nach oben. Derzeit sind über 20 Server damit beschäftigt, die Anfragen von täglich fast 900.000 Besuchern zu bewältigen. Da Wikipedia komplett werbefrei ist und bleiben soll, ist die Wikimedia Foundation auf Spenden angewiesen, um die technische Infrastruktur dem Wachstum anzupassen. Deshalb läuft derzeit ein Spendenaufruf, um 50.000 US-Dollar für benötigte Anschaffungen zu sammeln.

Als erste nationale Schwesterorganisation der Wikimedia Foundation wurde im Juni 2004 der Verein Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens gegründet, der ebenfalls die Möglichkeit zur finanziellen Unterstützung der Wikipedia bietet, durch Spenden oder indem man ihm als Mitglied beitritt.

Derzeit werden auch verschiedene statische Versionen der Wikipedia zur Offline-Nutzung auf CD und DVD vorbereitet: Der Berliner Verlag Directmedia wird im Oktober eine CD-Version der deutschen Wikipedia publizieren und der Linux-Distributor MandrakeSoft will die französische und englische Fassung in eine seiner nächsten Linux-Distributionen aufnehmen.

Neben der Wikipedia unterhält die gemeinnützige Wikimedia Foundation weitere ebenfalls mehrsprachige Schwesterprojekte, darunter das Wörterbuch Wiktionary, ein Kompendium berühmter Zitate namens Wikiquote und mit Wikibooks eine Kollektion von Lehrbüchern und anderer Lehrmaterialien.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

promuntorium 11. Jun 2008

Diamenigo de la glimpso pri Austrália, traduqita intro LINGUNA : Nomidsym Shane...

promuntorium 11. Jun 2008

Also 14.000 Artikel(chen) waren in Alt-Esperanto /siehe oben angegebene Liste/. Das...

promuntorium 13. Mai 2008

Rem.: Merkwürdig ist nur, daahs oft genug bei Wiki-Werken (welcher Art sie auch seien...

Johnny Cache 20. Sep 2004

Wiki ist die killerapp für meinen PDA... für Klugscheißer wie mich genau das richtige. ;)

erhobener... 20. Sep 2004

ihr sollt aber doch nicht abschreiben...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /