• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft öffnet Quelltext von Office für Regierungen

Shared-Source-Lizenz für Microsoft Office 2003

Nach anhaltendem Erfolg seines Government Security Program (GSP) und positiver Rückmeldungen von Seiten staatlicher Stellen hat Microsoft heute angekündigt, Regierungen auch einen Einblick in die Quelltexte von Microsoft Office 2003 ermöglichen zu wollen. Die Regierung Großbritanniens ist eine der ersten, die an diesem Programm teilnimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Microsofts kollaborativer Ansatz und der vom Unternehmen gewährte Zugriff auf den Quellcode belegen eine tiefgreifende Verpflichtung zu unserer kontinuierlichen Kollaboration", meint dazu Dr. Steve Marsh, Leiter der Stelle Central Sponsor for Information Assurance im britischen Kabinettsbüro. "Die Freigabe dieses Quellcodes unterstützt die britische Regierung nicht nur im Verständnis der Sicherheitsimplikationen der Office-Produktivitätssuite, sondern auch im sicheren Deployment einer umfassenden Palette an Szenarien."

Stellenmarkt
  1. L-Bank, Karlsruhe
  2. CompuGroup Medical SE, Koblenz

Das im Januar 2003 als Erweiterung der erfolgreichen Microsoft-Shared-Source-Initiative lancierte GSP ist ein kostenfreies, globales Programm, mit dem Microsoft auf die spezifischen Bedürfnisse von Regierungen eingehen will. Dabei ist der Zugriff auf den Quellcode von Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003, Windows CE und jetzt Office 2003 möglich.

Bisher haben über 30 Ländern, darunter Australien, China, Norwegen, Russland, Spanien und Großbritannien, GSP-Vereinbarungen unterzeichnet. Allerdings knüpft Microsoft die Teilnahme an gewisse Kriterien, die die Ländern erfüllen müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  2. 249,99€
  3. 119,99€
  4. (u. a. Kärcher Akku-Fenstersauger für 63,74€, Black+Decker Rolltasche für 32,00€)

sphere 20. Sep 2004

"... belegen eine tiefgreifende Verpflichtung zu unserer kontinuierlichen...

tb 20. Sep 2004

Ja, natuerlich: Denn es ist mittlerweile ueblich dem Hersteller vor Herausgabe des...

Michael Mohr 20. Sep 2004

in Fahrenheit 9/11 wurde gezeigt, daß eine Konferenz, bei der gezeigt wurde, wie man im...

Schluchtenschäi... 20. Sep 2004

Und selbst wenn, MS sind noch lange nicht die schlimmsten. Wegen MS stirbt niemand, wegen...

Abtaucher 20. Sep 2004

Diese Nachricht soll irgendwelche verfizten Ministerialbeamte und die Ottos Normaldaus...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
    Sendmail
    Software aus der digitalen Steinzeit

    Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
    2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
    3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

    Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
    Staupilot
    Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

    Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
    3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

      •  /