Abo
  • Services:
Anzeige

Sony BMG Music Entertainment Deutschland verlässt Berlin

Deutschland-Chef geht wegen Standortwechsel

Die Deutschland-Zentrale des kürzlich aus den Plattenfirmen Sony Music und Bertelsmann Music Group (BMG) fusionierten Musikkonzerns Sony-BMG wird nicht in Berlin, sondern in München angesiedelt. Dies ist für den Chef von Sony Music Deutschland nach eigenen Angaben sein Kündigungsgrund.

"Sony-Music verlässt Berlin", bestätigte Balthasar Schramm, Deutschland-Chef von Sony Music, dem "Tagesspiegel am Sonntag". "Das ist eine schlechte Nachricht für die Stadt, für Sony-BMG und für die deutsche Musikwirtschaft", sagte Schramm. Er habe sich schon früh für Berlin als Deutschland-Standort stark gemacht. Die Stadt sei wirtschaftlich und kulturell die bessere Wahl.

Anzeige

"Für einen Umzug nach München stehe ich nicht zur Verfügung", sagte er. Dies treffe wohl auch auf viele der rund 230 Mitarbeiter des Unternehmens zu. Schramm selbst verlässt das Unternehmen. "Ich werde künftig nicht mehr für Sony-Music tätig sein", sagte er dem Tagesspiegel.

Das Joint Venture Sony BMG Music Entertainment der beiden Muttergesellschaften hat seinen Hauptsitz in New York. Bertelsmann und die Sony Corporation of America halten jeweils 50 Prozent an Sony BMG Music Entertainment.

Nachtrag vom 20. September 2004, 14:40 Uhr:
Bertelsmann teilte unterdessen mit, dass Sony BMG unabhängig von der zukünftigen Struktur sowohl in Berlin als auch in München präsent sein werde.


eye home zur Startseite
Sabine Amter 20. Apr 2005

Recht hat lilli mit ihrem Beitrag. Ich habe durch Zufall leider erst heute diese Seite...

gu-gnu 22. Sep 2004

Sony is, soweit ich weiß nicht deutsch. Deswegen hat der Deutschland-Chef auch nüscht zu...

schnösel 21. Sep 2004

Wie auch immer sich die "Herren" entscheiden, künstlerisches Schaffen in Vergangenheit...

Fenris 20. Sep 2004

Hab grad mal auf der Karte geschaut - also wenn der Chef wirklich vom Sony-Center in die...

Fenris 20. Sep 2004

Sind die nicht in dem Gebäude wo auch Mannesmann D2 (Vodafone) drin ist/war und Oracle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  2. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  3. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. Lernstudio Barbarossa GmbH, Kaiserslautern


Anzeige
Top-Angebote
  1. 289€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  3. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  2. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  3. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  4. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  5. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  6. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  7. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  8. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  9. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  10. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Herr Maas soll "erschreckende Zahlen" vorgelegt haben

    marvin_42 | 13:23

  2. Re: "Pöbel" (deine Diktion) bestimmt welche...

    Der Held vom... | 13:19

  3. Re: Auch mit opensource Treibern? nvidia kann...

    taschenorakel | 13:19

  4. Re: Ganz krasse Idee!

    ML82 | 13:14

  5. Re: Anforderung beim Spaceshuttle...

    developwork | 13:13


  1. 13:15

  2. 12:31

  3. 14:35

  4. 14:00

  5. 13:30

  6. 12:57

  7. 12:26

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel