Abo
  • Services:
Anzeige

BioWare setzt auf Unreal Engine 3

Spielestudio lizenziert 3D-Engine von Epic für künftige Titel

Überraschend hat der Rollenspiel-Entwickler BioWare angekündigt, die Unreal Engine 3 von Epic Games für einen künftigen Titel nutzen zu wollen. Entsprechende Lizenzvereinbarungen wurden zwischen den beiden Unternehmen bereits getroffen.

Bisher hat BioWare auf seine eigene "Aurora Engine" gesetzt, die auch in Zukunft zum Einsatz kommen wird. Dies gilt etwa für das von Obsidian Entertainment derzeit entwickelte Neverwinter Nights 2.

Anzeige

Es handelt sich um die erste Zusammenarbeit zwischen BioWare und Epic. Zudem ist BioWare der erste Epic-Partner, der die Nutzung der noch in Entwicklung befindlichen Unreal Engine 3 ankündigt, weitere dürften in den nächsten Monaten folgen.

Zum geplanten BioWare-Spiel auf Unreal-Engine-3-Basis gibt es leider noch keine Infos. Ein BioWare-Entwickler-Team arbeite aber schon daran. Es soll sich nicht um eine Fortsetzung, sondern etwas Neues handeln. Man darf also gespannt sein, was die fähigen Entwickler von BioWare im Geheimen programmieren. Zuletzt haben sie mit Knights of the Old Republic und Neverwinter Nights die Fans begeistert.

Um Dragon Age, den zur E3 2004 vorangekündigten "spirituellen Nachfolger" aller BioWare-Rollenspiele, scheint es sich nicht zu handeln, denn dieses Spiel soll eine BioWare-eigene Engine nutzen, in der die Erfahrungen aller bisherigen BioWare-Engines zusammenfließen sollen. So steht es zumindest auf BioWares Website.

Die vielversprechende Unreal Engine 3 und damit auch der nächste Unreal-Teil sollen 2005/2006 fertig werden. Erste Spiele von Lizenznehmern werden Epic zufolge im Jahr 2006 erscheinen. Die Unreal Engine 3 soll auf die Konsolengeneration und PCs des Jahres 2006 optimiert sein, so werden etwa Grafikchips mit Shader-3.0-Unterstützung vorausgesetzt. Inwiefern auch Shader-2.0-Grafikhardware und deren Vorgänger mit der anspruchsvollen Engine zusammenarbeiten, werde erst kurz vor ihrer Fertigstellung entschieden, wie Epics Vice President Mark Reign auf der Games Convention 2004 im Interview mit Golem.de angab.


eye home zur Startseite
Ur 07. Jul 2005

ne, BioWare.de

Blar 19. Sep 2004

...ist BioWare der erste Epic-Parner... was is ein Parner?

biowar.de ? 18. Sep 2004

biowar.de ?

Integrator 18. Sep 2004

Nein, soll was Neues sein.

typhoon 18. Sep 2004

höre ich da gerade daß die ein Baldur's Gate 3 enwickeln wollen??? wär doch mal was mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  2. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. OSRAM GmbH, Augsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 25,99€
  3. 20,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  2. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  3. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  4. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  5. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  6. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  7. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  8. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  9. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  10. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Die Menschen schauen gerne in die...

    ZuWortMelder | 13:26

  2. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Spiritogre | 13:24

  3. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    thinksimple | 13:22

  4. Re: Upgrade Prozedere

    marcel151 | 13:21

  5. Re: so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    thinksimple | 13:19


  1. 12:42

  2. 11:59

  3. 11:21

  4. 17:56

  5. 16:20

  6. 15:30

  7. 15:07

  8. 14:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel