Abo
  • Services:
Anzeige

BioWare setzt auf Unreal Engine 3

Spielestudio lizenziert 3D-Engine von Epic für künftige Titel

Überraschend hat der Rollenspiel-Entwickler BioWare angekündigt, die Unreal Engine 3 von Epic Games für einen künftigen Titel nutzen zu wollen. Entsprechende Lizenzvereinbarungen wurden zwischen den beiden Unternehmen bereits getroffen.

Bisher hat BioWare auf seine eigene "Aurora Engine" gesetzt, die auch in Zukunft zum Einsatz kommen wird. Dies gilt etwa für das von Obsidian Entertainment derzeit entwickelte Neverwinter Nights 2.

Anzeige

Es handelt sich um die erste Zusammenarbeit zwischen BioWare und Epic. Zudem ist BioWare der erste Epic-Partner, der die Nutzung der noch in Entwicklung befindlichen Unreal Engine 3 ankündigt, weitere dürften in den nächsten Monaten folgen.

Zum geplanten BioWare-Spiel auf Unreal-Engine-3-Basis gibt es leider noch keine Infos. Ein BioWare-Entwickler-Team arbeite aber schon daran. Es soll sich nicht um eine Fortsetzung, sondern etwas Neues handeln. Man darf also gespannt sein, was die fähigen Entwickler von BioWare im Geheimen programmieren. Zuletzt haben sie mit Knights of the Old Republic und Neverwinter Nights die Fans begeistert.

Um Dragon Age, den zur E3 2004 vorangekündigten "spirituellen Nachfolger" aller BioWare-Rollenspiele, scheint es sich nicht zu handeln, denn dieses Spiel soll eine BioWare-eigene Engine nutzen, in der die Erfahrungen aller bisherigen BioWare-Engines zusammenfließen sollen. So steht es zumindest auf BioWares Website.

Die vielversprechende Unreal Engine 3 und damit auch der nächste Unreal-Teil sollen 2005/2006 fertig werden. Erste Spiele von Lizenznehmern werden Epic zufolge im Jahr 2006 erscheinen. Die Unreal Engine 3 soll auf die Konsolengeneration und PCs des Jahres 2006 optimiert sein, so werden etwa Grafikchips mit Shader-3.0-Unterstützung vorausgesetzt. Inwiefern auch Shader-2.0-Grafikhardware und deren Vorgänger mit der anspruchsvollen Engine zusammenarbeiten, werde erst kurz vor ihrer Fertigstellung entschieden, wie Epics Vice President Mark Reign auf der Games Convention 2004 im Interview mit Golem.de angab.


eye home zur Startseite
Ur 07. Jul 2005

ne, BioWare.de

Blar 19. Sep 2004

...ist BioWare der erste Epic-Parner... was is ein Parner?

biowar.de ? 18. Sep 2004

biowar.de ?

Integrator 18. Sep 2004

Nein, soll was Neues sein.

typhoon 18. Sep 2004

höre ich da gerade daß die ein Baldur's Gate 3 enwickeln wollen??? wär doch mal was mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. mateco GmbH, Stuttgart
  2. symmedia GmbH, Bielefeld
  3. FMB-Blickle GmbH, Villingen-Schwenningen
  4. Allianz Global Benefits GmbH, Stuttgart, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,00€ statt 62,99€
  2. 33,00€ statt 47,49€
  3. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)

Folgen Sie uns
       


  1. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  2. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  3. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an

  4. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen

  5. Amazon Go

    Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant

  6. Elektromobilität

    UPS arbeitet an elektrischem Lieferwagen

  7. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  8. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  9. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  10. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Der Sinn dahinter ?

    LH | 10:03

  2. Re: Dickste Freunde?

    azeu | 10:03

  3. Re: Ich glaub, es hackt...

    Der Held vom... | 10:02

  4. Re: 9:30 Uhr Bahnhof Zoo, Bus 245 Richtung...

    Dwalinn | 10:01

  5. typisch sipgate...

    jake | 10:01


  1. 09:23

  2. 08:40

  3. 08:02

  4. 07:46

  5. 07:38

  6. 07:17

  7. 18:21

  8. 18:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel