Abo
  • Services:
Anzeige

ATI: Bald PCI-Express-Grafikkarten mit 'Shared Memory'

HyperMemory-Technik und weniger lokaler Grafikspeicher sollen Kosten sparen

Mit seiner HyperMemory-Technik will ATI künftigen PCI-Express-Grafikkarten auf Radeon-Basis ermöglichen, den Hauptspeicher des PCs als Grafikspeicher mitbenutzen zu können. Die Technik ist unterdessen nichts Neues, Teile des Hauptspeichers als virtuellen Grafikspeicher verwalten können etwa die Profigrafikkarten von 3Dlabs.

Im Grunde propagiert ATI damit einen Mix aus Onboard- und Shared-Memory. ATI will es seinen Partnern ermöglichen, Grafikkarten mit weniger Speicher günstiger anbieten zu können. 16fach PCI Express würde es dank der sehr hohen Bandbreite erstmals ermöglichen, die Grafikchipleistung weniger abhängig vom Grafikspeicher zu machen. So sollen die PC-Kosten insgesamt gesenkt werden können, ohne Grafikleistung zu opfern.

Anzeige

Allerdings erscheint dies nur sinnvoll, wenn auch der jeweilige Rechner genügend Hauptspeicher mit sich bringt. Zudem könnten die ständigen Speicherzugriffe der Grafikkarte das System stärker belasten. ATI verspricht jedoch, dass die kritischen 3D-Grafikdaten direkt auf der Grafikkarte gespeichert bleiben und nur weniger häufig benötigte im Hauptspeicher verbleiben. Zudem soll HyperMemory die Übertragungsgeschwindigkeit bei Datentransfers über den Systembus erhöhen und damit die Speicherzugriffe selbst schneller und effizienter durchführen als es ohne HyperMemory der Fall wäre.

Grafikkarten mit HyperMemory-Technik sollen noch 2004 vorgestellt werden. Mehr hat ATI dazu leider nicht verlauten lassen. Die Technik erscheint - sofern ihre Auswirkungen wirklich nur geringe negative Auswirkungen auf die Grafikleistung haben - nicht nur für günstige Produkte interessant, sondern auch für teurere. Denn irgendwann werden auch 256-MByte-Grafikkarten an ihre Grenzen stoßen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 21. Sep 2004

Das sind doch mal Daten, die für sich sprechen. Der angeblich "langsame" und "überholte...

LBee 20. Sep 2004

ok .. also der grafikkarten-ram kann 32 GB/s übertragen und agp 8x kann 2,1GB/s. das ist...

LBee 20. Sep 2004

wenn es hardware mit 1 gb grafik-ram gibt dann werden die spielehersteller vermehrt...

Das Ich 19. Sep 2004

hmmm, aber das in 2-3 jahren 1gb grafikram normal sein wird bezweifel ich nicht, aber ob...

hallo 19. Sep 2004

ich hab den Preis ja in Relation mit einem solchen System bezogen ;o) Und da ich "AMD...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  4. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,53€
  2. für 169€ statt 199 Euro
  3. (u. a. Tekken 7 für 26,99€, Dark Souls III für 19,99€ und Cities: Skylines für 6,66€)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Bahn schneller machen

    grumbazor | 19:41

  2. Re: Dalli Dalli

    teenriot* | 19:34

  3. Re: Leider verpennt

    arthurdont | 19:33

  4. Das würde mich auch freuen:) (kt)

    ckerazor | 19:29

  5. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    bombinho | 19:28


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel