Abo
  • Services:
Anzeige

Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

Im Zweiten Weltkrieg angesiedelter Taktik-Shooter setzt auf Teamplay

Ubi Soft hat einige neue Screenshots des thematisch im Zweiten Weltkrieg angesiedelten Taktik-Shooters Brothers in Arms veröffentlicht. Das auf einer wahren Geschichte basierende Spiel dreht sich um Teamwork - sei es mit den selbst gesteuerten Kameraden oder im Multiplayer-Modus mit bis zu drei anderen Spielern.

Screenshot #1
Screenshot #1
Auf der Games Convention 2004 konnte Golem.de bereits einen ersten Blick auf den von Gearbox entwickelten Taktik-Shooter Brothers in Arms werfen und mit den Entwicklern sprechen. "Ein Soldat sein, das heißt zusammen zu arbeiten", so die Entwickler, die sich deswegen um Authentizität und eine auch im virtuellen Gefecht einfach zu nutzende Teamsteuerung bemühen.

Anzeige

Screenshot #2
Screenshot #2
Den eigenen computergesteuerten Team-Mitgliedern kann man per Zielauswahl und einem Mausklick befehlen, das Gelände zu sichern, Sperrfeuer zu legen und zum Angriff überzugehen, sofern sie nicht allzu schwer verletzt und verängstigt sind. Anzeigen über dem Gegner geben Aufschluss darüber, wie gut diese durch Sperrfeuer in Schach gehalten werden. Einfaches Losstürmen wird den Spieler schnell scheitern lassen, zumal jedes verlorene Mitglied der eigenen Einheit einen taktischen Nachteil bringt.

Screenshot #3
Screenshot #3
Das Befehls- und Kontrollsystem soll den leichten Einstieg in das Spiel sowohl für Fortgeschrittene als auch für Anfänger ermöglichen. An die Steuerung der Kameraden wird der Spieler durch Brothers in Arms behutsam herangeführt: Nach der Landung in der Normandie gilt es, die versprengte Einheit erst wieder zusammenzuführen. Ein Tutorial wird es also nicht geben, der Spieler wird sofort ins Geschehen geworfen. Der Spieler übernimmt dabei die Rolle von Sgt. Matt Baker, steuert seine Falschschirmjäger-Einheit während des D-Day und ist fortan für das Leben der Einheit und den Erfolg der Mission verantwortlich.

Screenshot #4
Screenshot #4
Diverse Kriegsschauplätze wurden laut Ubi Soft mit Hilfe von Luft-Aufklärungsbildern, Fotos des US-Army-Nachrichtendienstes und Augenzeugenberichten den realen Vorbildern aus der Normandie genau nachgebildet. Als vermutlich erstes Spiel wird Brothers in Arms High-Dynamic-Range-Lichteffekte nutzen, was sich auch auf den Screenshots bemerkbar macht, da die Szenen dadurch etwas sanfter beleuchtet werden, weniger hart und dafür etwas mehr nach einem Spielfilm aussehen - was durch Zwischensequenzen in Spielgrafik noch verstärkt wird.

Screenshot #5
Screenshot #5
Brothers in Arms kommt für PC, Xbox und PlayStation 2 und soll Anfang 2005 fertig werden. Ursprünglich sollten die Windows-PC- und die Xbox-Version schon zum Weihnachtsgeschäft fertig werden.

[Bei den Screenshots - alle von der PC-Version - sind die ersten fünf neu, die restlichen wurden im Juni 2004 veröffentlicht.]


eye home zur Startseite
Steinster UAC 20. Sep 2004

<°((((((><

ThadMiller 20. Sep 2004

Wohl keine Frau abbekommen.... da kenn ich auch welche. Die reden bzw. schreiben dann...

Steinster UAC 19. Sep 2004

In einem Forum ohne Registrierungspflicht lohnt es nicht, auf sowas zu antworten. Wer...

&lt... 19. Sep 2004

<')))))>< <')))))>< <')))))>< Jam jam. Ab ins Heise Forum du Troll.

Steinster UAC 19. Sep 2004

Ich könnte ja auch versuchen, mich dumm zu stellen -und so tun, als hätte auch ich die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Music & Sales GmbH, St. Wendel
  2. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching
  3. mission <one>, Neu-Ulm
  4. medavis GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  2. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  3. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  4. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  5. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  6. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  7. Windows 10

    Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo

  8. Bungie

    Letzte Infos vor dem Start der PC-Fassung von Destiny 2

  9. Ubiquiti Amplifi und Unifi

    Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht

  10. Samyang

    Lichtstarkes Weitwinkelobjektiv für Sonys FE-Kameras



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

  1. Re: Teslas Erfolg

    Trollversteher | 12:57

  2. Re: Internationales US Tastaurlayout

    ElTentakel | 12:57

  3. Re: Bei Display und Keyboard gibt's Workarounds

    AllDayPiano | 12:57

  4. Re: schnell gelangweilt

    nibelhalm | 12:56

  5. Re: Hab einen mit Linux bestellt.

    MozartInAGoKart | 12:55


  1. 11:59

  2. 11:54

  3. 11:50

  4. 11:41

  5. 11:10

  6. 10:42

  7. 10:39

  8. 10:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel