Nasengesteuerte Maus - Mausklick mit den Augen

Abhilfe für müde Arme?

Dmitry Gorodnichy vom Institute of Information Technology in Ottawa, Kanada, hat nach einem Bericht des New Scientists eine neuartige Maussteuerung entwickelt. Anstelle eines Eingabegerätes sorgt seine Software in Verbindung mit einer Kamera dafür, dass man den Mauszeiger mit der Nasenbewegung über den Bildschirm steuern kann. Die Mausklicks werden mit dem linken und rechten Auge ausgeführt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das PC-Kontrollsystem per Nasensteuerung nennt Gorodnichy dann auch folgerichtig "Nouse". Es soll nicht nur Personen ansprechen, die ihre Hände nicht benutzen können, sondern auch jene, die die Hände für andere Aufgaben, und sei es nur die Tastatur, frei haben wollen. Außerdem könne die Nasensteuerung ein intuitiver neuer Weg für die Spielsteuerung sein.

Nouse-Malprogramm in Aktion
Nouse-Malprogramm in Aktion
Stellenmarkt
  1. Inhouse SAP Abteilungsleiter & SAP S / 4HANA Programm Manager (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Weil am Rhein
  2. IT-Systemintegrator/IT-Syste- madministrator / Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration
    Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf an der Pegnitz
Detailsuche

Zur Kalibrierung nimmt die Kamera ein Standbild des Anwenders auf und isoliert rund 25 Pixel der Nasenspitze. Die Maussoftware verfolgt dann diesen Bildbereich zur Steuerung des Mauszeigers. Ein Doppelblinzeln schaltet die Nouse ein. Für die 2D-Steuerung des Cursors genügt eine Webcam, für die 3D-Steuerung werden allerdings zwei Stück benötigt, da dann auch die Position der Nasenspitze im Raum ausgelesen wird. Der Anwender muss seinen Kopf also leicht vor- und zurückbewegen, um in die dritte Dimension vorzustoßen.

Eine Demo-Nouse-Software für Windows ist auf der Website des Instituts kostenlos herunterladbar und ungefähr 4,7 MByte groß. Darin enthalten ist neben der Basisteuerung noch ein Nasen-Malprogramm. Eine Software für die 3D-Steuerung ist ebenfalls erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Exascale: Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern
    Exascale
    Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern

    Der erste europäische Supercomputer der Exascale-Klasse kombiniert eigene ARM-Prozessoren, die Sipearl Rhea, mit Intels Ponte Vecchio.

  2. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9U ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

  3. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt stammt aus Japan.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate-Deals (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /