Olympus: 7-Megapixel-Kompaktkamera mit 5fach-Zoom

Die Kamera bringt einige interne Bildverarbeitungsmöglichkeiten wie "Bildgröße ändern", "Rote Augen entfernen" sowie "Bildausschnitt festlegen" und "Bilddrehung" mit, um Fotos sofort zu bearbeiten, um sie dann auf dem Monitor oder einem Fernsehgerät wiederzugeben oder an einen angeschlossenen Drucker auszugeben.

Stellenmarkt
  1. IT-Specialist NOC (m/w/d)
    Glasfaser Direkt GmbH, Köln
  2. Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    Prinzing Pfeiffer GmbH, Blaubeuren
Detailsuche

Olympus C-70 ZOOM
Olympus C-70 ZOOM
Mit der C-70 ZOOM können 2,27 Bilder pro Minute bei allerdings nur zwei Bildern in Folge geschossen werden. In einem Intervallmodus können bis zu 99 Bilder in Abständen von einer bis 60 Minuten fotografiert werden. Die Olympus C-70 ZOOM ist mit einem Selbstauslöser ausgestattet, der eine Verzögerung der Aufnahme von 2 oder 10 Sekunden erlaubt.

Die Kamera ist mit einem eingebauten Miniblitz mit einer Reichweite von 3,8 (Weitwinkel) bzw. 2,2 Metern (Tele) versehen und speichert Exif-2.21-kompatible JPGs auf xD-Picture-Cards. Darüber hinaus kann auch als TIFF oder im Olympus-eigenen Rohdatenformat aufgezeichnet werden. Videoaufnahmen samt Ton können mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln bei 30 Frames pro Sekunde gemacht werden, die Länge ist leider auf 17 Sekunden begrenzt. Die Datenübertragung kann neben dem Speicherkartenaustausch auch per USB-2.0-Schnittstelle erfolgen. Darüber hinaus steht ein TV-Anschluss zur Verfügung.

Die Stromversorgung wird mit einem 1230-mAh-Lithium-Ionen-Akku realisiert, dessen Laufzeit der Hersteller leider nicht angab. Die Olympus C-70 ZOOM misst 102 x 59 x 42,5 mm und wiegt nach Herstellerangaben 220 Gramm. Die Kamera soll ab Oktober 2004 erhältlich sein. Zum Preis gibt es noch keine Angaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Olympus: 7-Megapixel-Kompaktkamera mit 5fach-Zoom
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alder Lake
Intel will mit 241 Watt an die Spitze

Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
Ein Bericht von Marc Sauter

Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
Artikel
  1. Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
    Rakuten
    "Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

    Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

  2. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  3. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /