Abo
  • IT-Karriere:

Cell-Chip: Hochleistungs-CPU kurz vor der Fertigstellung

Laut Toshiba-Präsident Tadashi Okamura ist die Entwicklung bald vollendet

Der Toshiba-Präsident Tadashi Okamura hat gegenüber dem japanischen Nikkei Journal die baldige Fertigstellung des seit Frühjahr 2001 gemeinsam mit IBM und Sony entwickelten Cell-Prozessors bestätigt. Es wird erwartet, dass auch Sonys Playstation-2-Nachfolger auf Cell setzen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Partner bezeichnen Cell als "Supercomputer-on-a-Chip", da er Daten mit hoher Geschwindigkeit verarbeiten und im Verbund mit anderen Cell-Chips arbeiten kann. Zudem sei er für die Berechnung aufwendiger Grafik ebenso geeignet wie für den Einsatz in schneller Netzwerk-Hardware. IBM und Sony planen Grafik-Workstations mit Cell-Technik anzubieten. Toshiba und Sony wollen Cell zudem in künftiger Unterhaltungselektronik wie Fernsehern einsetzen.

Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Braunschweig, Göttingen

Okomura bestätigte gegenüber dem Nikkei Journal, dass Cell in Sonys "Game Machine" stecken werde. Auf der Games Convention war von Sony Computer Entertainment Deutschland zu hören, dass dies noch nicht eindeutig feststehe. Ende März 2005 wird man Gewissheit haben, da dann Sony in Japan erstmals einen Prototypen der vermutlich als Playstation 3 bezeichneten Konsole zeigen wird.

Gegenüber dem Nikkei Journal gab Okamura an, dass Cell die Welt ändern werde. Noch gibt es allerdings nur wenig Infos über den Chip. Bekannt ist nur, dass er ab 2005 in 65-nm-Technik gefertigt werden soll und vermutlich mit anderen Cell-Chips über optische Schnittstellen kommuniziert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,67€
  3. (-55%) 6,75€
  4. 13,95€

Azim 02. Aug 2005

naja 500-1000mal theoretisch praktisch hängt es davon ab welchen mikrocode und...

Dr. Usefull 16. Feb 2005

Auf der Website http://www.the-cell-chip.de gibt es erste Detail-Informationen und ein...

Badestrand 15. Feb 2005

Naja... 1000mal schneller nicht unbedingt, höchstens theoretisch. Soll praktisch ca...

Azim 21. Dez 2004

wie wahr wie wahr

Azim 21. Dez 2004

hey die cd hat phillips ja auch erfunden aber sind sie marktführer ? nein den prozessor...


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
    Online-Banking
    In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

    Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
    Von Andreas Sebayang

    1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

      •  /