Abo
  • IT-Karriere:

X.org warnt vor kritischer Sicherheitslücke

Auch GTK+ für Angriffe mit präparierten Grafik-Dateien anfällig

Die X.Org-Foundation warnt vor einer kritischen Sicherheitslücke in der Bibliothek libXpm, die Teil ihres X Window Systems ist und in vielen Applikationen zum Einsatz kommt. Mit speziell präparierten XPM-Grafiken lassen sich entsprechende Applikationen zum Absturz bringen und möglicherweise auch fremder Code ausführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch Stack- und Buffer-Overflows in der libXpm werden Applikationen, die diese Bibliothek einbinden, anfällig für Angriffe. Es besteht auch die Möglichkeit, dass sich über die Sicherheitslücken fremder Code mit den Rechten der laufenden Applikation ausführen lässt.

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  2. J. Schmalz GmbH, Glatten bei Freudenstadt

Details zu den Sicherheitslücken hat X.org bislang nicht bekannt gegeben, bietet mit X11R6.8.1 aber eine neue Version zum Download an, in der die Fehler beseitigt sind.

Zudem warnt der Sicherheitspezialist Chris Evans vor einem ähnlichen Problem in der GUI-Bibliothek GTK+ 2.4.4. Mit speziell präparierten BMP-, ICO- und XPM-Dateien lassen sich hier Heap- und Buffer-Overflows von außen erzeugen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. 245,90€
  3. 157,90€ + Versand

Kemal 26. Sep 2004

Atatürk trug Zylinderhut.

LeoniConti 20. Sep 2004

Klasse - vielleicht hätte IT-Profi ein benutzen sollen... Aber dann wär's zu...

Mailerdemon 18. Sep 2004

Hi, du scheinst ja voll der IT-Profi zu sein. Daher weißt du sicher auch, dass für das...

DimStar 17. Sep 2004

Also das musst du ja dann wohl schon selber in deinen Namen schreiben: bei so einer...

Netzwerk-IT-Profi 17. Sep 2004

Frickelsoftware wir nie sicher sein, eklatante Sicheheitsdefizite wo man hinschaut. Die...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
      Vernetztes Fahren
      Wer hat uns verraten? Autodaten

      An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
      2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
      3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

        •  /