Abo
  • Services:

Airbus will Handy-Telefonate im Flugzeug ermöglichen

Erste Tests erfolgreich abgeschlossen - Markteinführung für 2006 geplant

Airbus will das Telefonieren mit dem Handy im Flugzeug ermöglichen und hat dazu jetzt erste Tests erfolgreich abgeschlossen. Der Mobilfunk-Dienst für Fluggäste wurde an Board eines Airbus A320 im Flug von und nach Toulouse getestet.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben Messungen wurden auch Funktionstests mit diversen GSM-Telefonen durchgeführt und dabei sowohl Sprachtelefonie als auch der SMS-Versand getestet. Dabei wurde mit Festnetz- und Mobiltelefonen am Boden sowie Mobiltelefonen an Board des Flugzeugs telefoniert.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. BwConsulting GmbH, Berlin, Köln

Die entsprechende Technik entwickelte Airbus zusammen mit Icarelink. Dabei wurden die Gespräche von den Handys zunächst über eine so genannte "Pikozelle" innerhalb des Flugzeugs und ein Computersystem an Board geleitet, um dann das Satellitennetz von Globalstar an Installationen am Boden übertragen zu können.

Die Tests sieht Airbus als wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu einer kommerziellen Einführung der Technik im Jahre 2006. Zudem hat Airbus über zwei Jahre aber auch Tests mit verschiedenen Funktechniken in Flugzeugen durchgeführt, darunter GSM/UMTS, WLAN und Bluetooth.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€
  3. 4,44€
  4. (u. a. Football Manager 2018 für 14,49€)

wie was ? 04. Jul 2005

Schon vergessen ? Bei den Anschlägen in den USA im September 2001 haben doch viele...

radeon 22. Sep 2004

Ich hatte diese Zeit schon prophezeit, nun ist es endlich Wirklichkeit! Neben...

Krille 16. Sep 2004

Na wenn das eine eigene Funkzelle hat, braucht ja kein Mensch zu brüllen - dann hat man...

Krille 16. Sep 2004

..es ist eine Verordnung die Bestandteil Beförderungsvertrages ist, und damit per...

qed=wzbw 16. Sep 2004

gibt es denn ein Gesetz, welches verbietet zu telefonieren? In Deutschland oder überall...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /