Abo
  • IT-Karriere:

Airbus will Handy-Telefonate im Flugzeug ermöglichen

Erste Tests erfolgreich abgeschlossen - Markteinführung für 2006 geplant

Airbus will das Telefonieren mit dem Handy im Flugzeug ermöglichen und hat dazu jetzt erste Tests erfolgreich abgeschlossen. Der Mobilfunk-Dienst für Fluggäste wurde an Board eines Airbus A320 im Flug von und nach Toulouse getestet.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben Messungen wurden auch Funktionstests mit diversen GSM-Telefonen durchgeführt und dabei sowohl Sprachtelefonie als auch der SMS-Versand getestet. Dabei wurde mit Festnetz- und Mobiltelefonen am Boden sowie Mobiltelefonen an Board des Flugzeugs telefoniert.

Stellenmarkt
  1. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim
  2. Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Rottenburg am Neckar

Die entsprechende Technik entwickelte Airbus zusammen mit Icarelink. Dabei wurden die Gespräche von den Handys zunächst über eine so genannte "Pikozelle" innerhalb des Flugzeugs und ein Computersystem an Board geleitet, um dann das Satellitennetz von Globalstar an Installationen am Boden übertragen zu können.

Die Tests sieht Airbus als wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu einer kommerziellen Einführung der Technik im Jahre 2006. Zudem hat Airbus über zwei Jahre aber auch Tests mit verschiedenen Funktechniken in Flugzeugen durchgeführt, darunter GSM/UMTS, WLAN und Bluetooth.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,90€ (Bestpreis!)
  2. 58,90€
  3. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  4. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...

wie was ? 04. Jul 2005

Schon vergessen ? Bei den Anschlägen in den USA im September 2001 haben doch viele...

radeon 22. Sep 2004

Ich hatte diese Zeit schon prophezeit, nun ist es endlich Wirklichkeit! Neben...

Krille 16. Sep 2004

Na wenn das eine eigene Funkzelle hat, braucht ja kein Mensch zu brüllen - dann hat man...

Krille 16. Sep 2004

..es ist eine Verordnung die Bestandteil Beförderungsvertrages ist, und damit per...

qed=wzbw 16. Sep 2004

gibt es denn ein Gesetz, welches verbietet zu telefonieren? In Deutschland oder überall...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

    •  /