Abo
  • Services:
Anzeige

Plextor erweitert externen DivX-Encoder um TV-Tuner

ConvertX PX-TV402U ab Ende September 2004 verfügbar

Plextor bietet seinen externen MPEG-1-, MPEG-2- und MPEG-4-Videodigitalisierer ConvertX PX-M402U ab Ende September 2004 auch in einer Variante mit integriertem analogem TV-Tuner an. Als ConvertX PVR PX-TV402U soll die mit einem DivX-Zertifikat versehene externe USB-2.0-Box PCs in einen Videorekorder verwandeln können.

Die Kompression erledigt ein Multiformat-Encoder-Chip, der die analogen Fernsehnormen NTSC, PAL und SECAM unterstützt. Der TV-Tuner versteht sich jedoch nur auf NTSC, was den PX-TV402U damit für Europa ungeeignet macht, sobald Plextor nicht noch ein Modell mit PAL-Tuner nachschiebt. Wie beim Vorgänger ohne TV-Tuner lassen sich auch S-Video- und Komposit-Videoquellen anschließen.

Anzeige

Kodiert wird direkt in die Formate MPEG-1/VCD, MPEG-2/DVD, "Microsoft-kompatibles" MPEG-4 (fünf Qualitätsstufen) und die DivX-Format-Profile DivX Home Theater (720 x 480 Pixel, max. 6 Mbps) sowie DivX Portable (352 x 240 Pixel, max. 2 Mbps). Beim Audio wird laut Plextors Datenblatt auf MP2-Kompression gesetzt.

ConvertX PVR PX-TV402U
ConvertX PVR PX-TV402U

Die gelieferten Datenströme können auch softwareseitig in die Formate DivX Handheld, DV-AVI, MPEG-2/SVCD, Windows Media (WMA, WMV, ASF), MPEG Audio, LPCM Audio und Dolby Digital Audio gewandelt werden. Als MPEG- und DivX-kompatible Video-Editing- und Authoring-Software wird InterVideos WinDVD Creator 2 mitgeliefert. Bisher werden nur Treiber für Windows 2000 und XP geboten.

Als Videorekorder-Software wird InterVideos WinDVR 5 mitgeliefert, dazu gibt es noch einen freien, webbasierten Programmführer (EPG) namens TitanTV, der mit WinDVR verbunden ist und eine Aufnahmeprogrammierung per Mausklick erlaubt. Aufnahmen werden erst auf Festplatte gespeichert, können aber auch auf optische Medien archiviert werden, z.B. als Video-CD oder DVD.

Hardware-Voraussetzung ist ein PC mit einer Rechenleistung ab Pentium 4 mit 1,8 GHz, einem Arbeitsspeicher von 512 MByte und Windows XP.

Ausgeliefert werden soll der PX-TV402U ab Ende September 2004 in den USA, der Preis beträgt rund 200,- US-Dollar zzgl. Steuer. Für Europa wurde das Produkt noch nicht angekündigt.


eye home zur Startseite
Itk4u 04. Okt 2004

Ist die Box auch geeignet um das TV-Signal direkt in einem Fenster anzusehen. Oder soll...

Fenris 16. Sep 2004

Danke L! Wenn man DivX ohne Neukodierung schneiden kann, dann ist die ConvertX-Lösung...

Fenris 16. Sep 2004

Vielen Dank für die Antwort! Ich hätte da noch zwei Fragen: gibt es arge Probleme bei DVB...

farnsworth 16. Sep 2004

ja, sehr intuitiv und schnell zum Beispiel mit dem kostenlosen VirtualDub. Und noch ein...

L 16. Sep 2004

Nunja, digitales Sat-TV sendet als MPEG2. Wenn du die TV-Karte nimmst, wird der Stream...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Augsburg
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  3. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  4. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Standard-YouTube-Lizenz

    redmord | 00:13

  2. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    xxsblack | 00:13

  3. Re: "Kriminelle Kampagnen werden immer raffinierter."

    Libertybell | 00:09

  4. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    bynemesis | 00:03

  5. Re: Angeber-Specs

    cherubium | 00:01


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel