Abo
  • Services:

VIA bietet SDK für PadLock an

Nutzung der Sicherheitsfunktionen in VIAs Prozessoren soll einfacher werden

VIA bietet jetzt ein Software Development Kit (SDK) für Entwickler an, die die in VIA-Prozessoren integrierten Sicherheitsfunktionen nutzen möchten, welche VIA unter dem Namen "PadLock" zusammenfasst. Die Hardware Security Suite setzt VIA in allen Prozessoren ein, die auf dem C5P Nehemiah Core basieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese entsprechenden Chips sind mit Zufallsgeneratoren in Form des VIA PadLock RNG (Random Number Generator) versehen und verfügen zudem über PadLock ACE (Advanced Cryptography Engine), die AES-Verschlüsselungen beschleunigen kann.

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. Lidl Digital, Leingarten

Das PadLock SDK soll nun helfen, Software-Applikationen um Unterstützung für PadLock zu erweitern. Das Paket besteht aus einer Programmieranleitung, Quelltexten für Windows und Linux sowie zahlreichen Beispielprogrammen für Referenzzwecke. Das PadLock SDK dient auch als Quelle für Code-Bestandteile, die Entwickler direkt in andere Programme kopieren können.

Das VIA PadLock SDK steht unter OpenFoundry.org und VIAArena.com zum Download bereit. Als Teil der PadLock Software Security Suite bietet VIA zudem ein PadLock-ZIP-Utility und den entsprechenden Quellcode als kostenfreien Download für Entwickler an, die die Utility in bestehende Programme integrieren oder an ihre individuellen Anforderungen anpassen möchten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /