Abo
  • Services:
Anzeige

Sony zeigt ersten PDA mit OLED-Display

Clié VZ90 mit WLAN und zwei Speicherkarten-Steckplätzen

In Japan stellt Sony mit dem Clié VZ90 einen PalmOS-PDA vor, der als erster PDA mit einem OLED-Display bestückt ist. Das organische, selbstleuchtende Display verspricht eine hohe Darstellungsqualität und soll die Akkulaufzeit kleiner Geräte erhöhen, da OLED-Displays weniger Strom als herkömmliche TFT-Displays verbrauchen. Zudem unterstützt das neue Clié-Modell WLAN, besitzt aber kein Bluetooth.

Clié VZ90
Clié VZ90
Das organische, selbstleuchtende 3,8-Zoll-Display (OLED) im Clié VZ90 liefert eine Auflösung von 480 x 320 Bildpunkten, kann bis zu 262.144 Farben darstellen, hat eine Helligkeit von 150 cd/qm, ein Kontrastverhältnis von 1000:1, einen horizontalen und vertikalen Blickwinkel von 180 Grad und soll es dank seiner Schnelligkeit und Farbechtheit mit Fernsehern aufnehmen können.

Anzeige

Mit einer Akkuladung verspricht Sony eine kontinuierliche Nutzungsdauer von 12 Stunden bei geringer Display-Beleuchtung. Wer den PDA etwa für die Musikwiedergabe verwendet und dabei das Display ausgeschaltet lässt, soll das Gerät 42 Stunden am Stück verwenden können.

Clié VZ90
Clié VZ90
Sony bietet für PalmOS-Applikationen und -Daten einen Speicher von 64 MByte, von dem 40 MByte vom Anwender genutzt werden können. Zusätzlich dazu sind 95 MByte Speicher für Multimedia-Inhalte wie Musik, Videos oder Bilder vorgesehen. Reichen diese beiden Speicherbereiche nicht, lässt sich der Speicher per Memory Stick oder per CompactFlash (CF) erweitern.

Mit einem Gewicht von 270 Gramm ist das 109 x 87 x 23 mm messende Gerät allerdings nicht gerade ein Leichtgewicht. Als Prozessor wird die von Sony entwickelte CPU Handheld Engine mit einer Taktrate von 123 MHz verwendet und es kommt PalmOS 5.2.1 zum Einsatz. Per WLAN nach IEEE 802.11b gelangt man über den PDA ins Internet. Ferner verfügt der Clié VZ90 über eine Infrarot-Schnittstelle, einen Kopfhörer-Ausgang sowie ein Mikrofon-Eingang.

Clié VZ90
Clié VZ90
Im Juni 2004 hatte sich Sony weitestgehend aus dem PDA-Markt zurückgezogen und bietet neue Clié-Modelle ausschließlich auf dem asiatischen Markt an. Somit wird nach derzeitigem Kenntnisstand der Clié VZ90 also weder in den USA noch in Europa jemals in den Handel kommen.

In Japan soll der Clié VZ90 Ende September 2004 zum Preis von 94.290 Yen auf den Markt kommen, was umgerechnet rund 700,- Euro sind. Zum Lieferumfang gehören ein USB-Kabel, ein Stromkabel, Kopfhörer sowie eine Fernbedienung zur Steuerung der Audio-Funktionen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 21. Sep 2004

Klappskopp zurück. Ein Clie, wenn überhaupt, spielt MP3 nur ab, wenn im MP3-File das...

schnitt 17. Sep 2004

Klapskopp. Dafür würde ich sogar japanisch lernen... Hättest Du genau nach-gelesen...

Anonymer Nutzer 15. Sep 2004

"Wer den PDA etwa für die Musikwiedergabe verwendet und dabei das Display ausgeschaltet...

Monsieur Photo 15. Sep 2004

Salut! http://www.clieclub.jp/review/rev_vz90/index.html Au revoir

Dr. Rolf 15. Sep 2004

klein aber nur im Hinblick auf die Größe des Displays ;-) ich finde das iste eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  3. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  4. andagon GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)
  2. 254,15€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Ist bestimmt voller Creeper

    HorkheimerAnders | 18:32

  2. Re: Auto pilot mal wieder versagt !

    Steffo | 18:31

  3. Versichertenstammdatenmanagement

    toastedLinux | 18:31

  4. Nur Nazis geben dem ÖRR Geld!

    Spitzkater | 18:30

  5. Re: Mir kommt die Galle hoch

    Uli Steppe | 18:30


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel