Abo
  • Services:

Pentax-Spiegelreflex mit 6 Megapixeln für unter 1.000,- Euro

Pentax *ist Ds wiegt nur 500 Gramm

Pentax hat mit der *ist Ds eine digitale Spiegelreflexkamera auf Basis der schon länger erhältlichen *ist D angekündigt, die nicht nur deutlich kleiner und leichter als die Konkurrenz ist, sondern auch noch zu einem einsteigerfreundlichen Preis auf den Markt kommen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Spiegelreflexkamera Pentax *ist Ds verbirgt sich ein 6,1-Megapixel-CCD, zahlreiche automatische und manuelle Funktionen sowie ein 11-Zonen-Mehrfeld-Autofokus. Das CCD misst 23,5 mm x 15,7 mm. In höchster Auflösung werden daraus Bilder in den Dimensionen 3.008 x 2.000 Pixel, die sowohl in drei unterschiedlichen JPEG-Kompressionsstufen als auch im Pentax-eigenen Rohdatenformat gespeichert werden können. TIF wird nicht unterstützt.

Inhalt:
  1. Pentax-Spiegelreflex mit 6 Megapixeln für unter 1.000,- Euro
  2. Pentax-Spiegelreflex mit 6 Megapixeln für unter 1.000,- Euro

Pentax *ist Ds
Pentax *ist Ds
Die Verschlusszeiten reichen von 1/4.000 bis 30 Sekunden. Die Lichtempfindlichkeiten sind zwischen ISO 200, 400, 800 und 1.600 bis zu ISO 3.200 wählbar. Manuell sind acht Weißabgleichsstufen möglich - oder man überlässt alternativ der Kamera diese Arbeit im Automatikmodus. Die Pentax bietet sowohl einen Entfernungs- als auch einen Belichtungsmesswertspeicher.

Ein integrierter Blitz ist ebenfalls vorhanden. Über Blitzmittenkontakt (mit X-Kontakt für Systemblitze) können auch externe Blitzlichter angeschlossen werden, die mit 1/180 Sekunde Blitzsynchronzeit angesteuert werden können. Die Serienaufnahme erfolgt mit einer Geschwindigkeit von 2,8 Bildern/s bei 8 Bildern hintereinander (JPEG) bwz. 5 Bildern hintereinander (RAW-Format).

Zahlreiche Motivprogramme für Portrait, Landschaft, Makro, Nachtaufnahme, Sport oder ein Schnappschussmodus sollen auch weniger geübte Fotografen gute Ergebnisse erzielen lassen. Blende, Belichtung und Zeit lassen sich ebenso gut automatisch wie manuell steuern. Der Mehrfeld-Autofokus (TTL-Phasenvergleichs-AF-System) sorgt in Verbindung mit einem 16-Feld-Belichtungsmesssystem für die Bildscharfstellung. Der Pentaprismen-Sucher bietet ein Sichtfeld von 95 Prozent. Darüber hinaus gibt es ein 2-Zoll-TFT-LCD mit 210.000 Pixeln für die nachträgliche Bildbeurteilung und Kamerakontrolle.

Pentax-Spiegelreflex mit 6 Megapixeln für unter 1.000,- Euro 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  3. und 4 Spiele gratis erhalten
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

snowone 16. Sep 2004

Schoen... eine Film Spiegelreflex in der Klasse der 300d oder der D70 kostet keine 200...

:-) 15. Sep 2004

OK, stellen wir uns mal folgende Lösung vor: Man teilt das Gehäuse in einen vorderen und...

WilliWichtig 15. Sep 2004

Ich sehe den Widerspruch nicht und ich sehe auch nicht, daß die SLRs für einen richtigen...

FotoNoob 14. Sep 2004

Neee neee, das ist nicht so ganz richtig. Schliesslich kostet fuer einen richtigen...

:-) 14. Sep 2004

ISO 200 ist doch gut! Stell dir vor, du willst einen "fließenden" Gebirgsbach im...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /