PDA steuert mit SD-Card per IR Unterhaltungsgeräte

NoviiRemote Blaster - SD-Card mit IR-Sensoren für mehr Bedienkomfort

Speziell für PalmOS-Geräte bietet der Hersteller NoviiMedia eine SD-Card mit IR-Sensoren samt passender Software, um mit diesem Paket beliebige Unterhaltungsgeräte wie TV, Videorekorder, CD- oder DVD-Player per PDA zu steuern. Die Software vom NoviiRemote Blaster kennt nach Herstellerangaben mehr als 100.000 Gerätecodes und macht entsprechende Fernbedienungen überflüssig.

Artikel veröffentlicht am ,

Blaster
Blaster
Die IR-Sensoren im NoviiRemote Blaster bieten im Vergleich zur im PDA eingebauten IR-Schnittstelle eine deutlich erhöhte Reichweite und sind in verschiedenen Richtungen angeordnet. Damit entfällt die sonst unter Umständen mühsame Ausrichtung der PDA-IR-Schnittstelle auf das IR-Fenster der zu steuernden Geräte. Die IR-Sender in der SD-Card sind so ausgerichtet, dass der PDA leicht schräg in der üblichen Position zum Display-Ablesen gehalten und bequem bedient werden kann. Im Unterschied dazu muss die im PDA integrierte IR-Schnittstelle ansonsten direkt auf die zu bedienenden Geräte ausgerichtet werden, so dass der PDA unnatürlich gerade gehalten werden muss und ein bequemer Blick auf das Display kaum möglich ist.

Stellenmarkt
  1. Berater / Consultant (m/w/d) Personalcontrolling/IT-Resso- rt
    R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  2. Technischer Mitarbeiter für IT, OT & Automatisierungssysteme (m/w/d)
    Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Dessau-Roßlau
Detailsuche

Oberfläche
Oberfläche
Auch die erhöhte Reichweite sorgt für eine bequemere Steuerung, da die ansonsten nicht auf Reichweite optimierte IR-Schnittstelle im Gerät schon nach wenigen Metern Entfernung keine effiziente Steuerung mehr erlaubt. Nach dem Einstecken der SD-Card in den betreffenden Steckplatz ragt die Karte ein Stück aus dem PDA-Gehäuse heraus, damit die IR-Sensoren in Kontakt mit den zu steuernden Geräten treten können.

Die SD-Card mit IR-Sensoren soll zusammen mit der Software herkömmliche Fernbedienungen ersetzen, wobei neben einer Steuerung über den Touchscreen auch die Tasten am PDA programmiert werden können. Die Software soll mehr als 100.000 Gerätecodes beherrschen, um darüber Fernseher, Satelliten- sowie Digital-TV-Dekoder, Video- und DVD-Rekorder, CD- oder DVD-Player sowie andere Geräte aus dem Reich der Unterhaltungselektronik per Infrarot zu steuern.

Konfiguration
Konfiguration
Die Programmierung der Fernbedienungs-Codes soll besonders einfach vonstatten gehen, indem das betreffende Gerät nur in der Software ausgewählt wird. Zudem steht eine automatische Suche zur Verfügung, um alle vorhandenen Geräte zu erkennen. Die Tastenaufteilung auf den Steuerungseinheiten für den Touchscreen können nach Belieben angepasst werden und auch die Tasten am PDA lassen sich für die IR-Steuerung mit Funktionen belegen.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

NoviiMedia bietet den NoviiRemote Blaster zum Preis von 59,99 US-Dollar zur Bestellung auf der Hersteller-Homepage an. Derzeit arbeitet die Erweiterung nur mit den Zire-Modellen 71 und 72 sowie den Tungsten-Geräten E, T und T2 von palmOne zusammen. Eine spätere Version des Produkts soll dann mit den meisten PDAs sowie Smartphones mit SD-Card-Steckplatz funktionieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


knock 15. Sep 2004

Die meisten PDS haben nur eine begrenzte Reichweite. Deiner und einige CLie bilden da...

tmp12 15. Sep 2004

Jepp, nutze Omniremote mit der integrierten IR meines HandEra330 (PalmOS) auch...

Pani 14. Sep 2004

... und man kann mit den Dingern jeden zweiten Mercedes-Benz ( und vermutlich auch andere...

knock 14. Sep 2004

Zum Beispiel die Logitech für 200 EUR oder die Philipps Pronto deLuxe-Version für 800 EUR ;-)

Blödlaberer 14. Sep 2004

Bei einem Fernseher macht das vielleicht keinen Sinn. Wenn du aber, so wie ich, mehrere...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. Linux: Erste stabile X-Server-Veröffentlichung seit drei Jahren
    Linux
    Erste stabile X-Server-Veröffentlichung seit drei Jahren

    Schon lange wird darüber diskutiert, dass der X.org X-Server kaum noch weiterentwickelt und gepflegt wird. Nun gib es eine neue Version.

  2. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt kommt aus Japan.

  3. Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis
     
    Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis

    Eine große Auswahl an leistungsstarken Kopfhörern von Beats befindet sich bei Saturn derzeit im Sonderangebot. Die Aktion läuft aber nicht mehr lange.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) [Werbung]
    •  /