Abo
  • Services:
Anzeige

Tabula Rasa - Lord Britishs Online-Rollenspiel kommt später

Science-Fantasy-Spiel soll noch erweitert und verbessert werden

Das von Rollenspiel-Legende Richard "Lord British" Garriott für NCSoft entwickelte Online-Rollenspiel Tabula Rasa wird doch erst 2005 erscheinen. Auf der diesjährigen Spiele-Fachmesse E3 kündigte NCSoft noch an, dass Tabula Rasa im Winter 2004 fertig würde.

Screenshot #1
Screenshot #1
Tabula Rasa soll einen frischen neuen Ansatz für das Design von Online-Rollenspielen darstellen, das Entwicklerteam verspricht schnelles, stabiles Gameplay und Spielspaß. Während der Charakter-Entwicklung soll es Einsteigern möglich sein, das Universum von Tabula Rasa in ihrer eigenen Geschwindigkeit zu erforschen, ohne sich für einen bestimmten Spielstil festlegen zu müssen. Für erfahrende Spieler soll es hingegen herausfordernde Strategieelemente und die Spieltiefe von ähnlichen Spielen geben.

Anzeige

Screenshot #2
Screenshot #2
Als eines der ersten Online-Rollenspiele wird Tabula Rasa es seinen Spielern erlauben, ohne Zusatzsoftware per Mikrofon miteinander zu kommunizieren und sich damit auch in Kämpfen besser absprechen zu können. Als 3D-Engine kommt NCsofts Eigenentwicklung "Palantir" zum Einsatz, die mit DirectX-9-Effekten aufwartet und von NetDevil für Auto Assault und Studio 16 für das kommende Alter Life eingesetzt wird.

Screenshot #3
Screenshot #3
Die Hintergrundgeschichte dreht sich um eine dämonische Bedrohung, deren Ziel es ist, eine Welt nach der anderen zu versklaven - die Spieler verkörpern die Helden, die der Bedrohung für ihre Welt entgegentreten. Dabei verknüpft Tabula Rasa östliche Mythen und Kampfkunst mit Science-Fantasy.

Screenshot #4
Screenshot #4
Auf der offiziellen Website zum Spiel erklärte Garriott, dass die Entwicklung nun länger als erwartet dauern würde, insbesondere dank einiger bedeutender Veränderungen und Verfeinerungen, die noch für Tabula Rasa geplant seien. "Das Spiel wird diesen Winter nicht mehr erscheinen und wahrscheinlich auch ein paar Monate danach noch nicht fertig sein", so Garriott. So könnte Tabula Rasa noch bis zur zweiten Hälfte 2005 auf sich warten lassen.

Die laut Garriott gute Nachricht sei, dass man sich weiterhin verpflichtet fühle, Tabula Rasa erst dann zu starten, wenn es auch fertig ist. Garriott hat angekündigt, das Spiel erst ausliefern zu wollen, wenn es die Erwartungen seines Entwickler-Teams Destination Games an ein "qualitativ hochwertiges, bahnbrechendes" Massively-Multiplayer-Produkt erfülle. Glücklicherweise sei NCsoft ein Publisher, der die Entscheidung für eine längere Entwicklungszeit akzeptiere, so Garriott.


eye home zur Startseite
ch1mera_ 15. Sep 2004

finde das ne Sauerei wie spät das bei uns rauskommt. Nippon spielt das doch schon...

Hotohori 15. Sep 2004

Wäre zu wünschen, den grafisch gefällt es mir im Vergleich zu anderen sehr gut, gerade...

User 14. Sep 2004

Sieht gut aus, was der Richi da macht. Immerhin hat er bei Ultima IX gemerkt, was...

User 14. Sep 2004

"gibts nicht ein "nicht ödes" und "kostenloses"?" Das diesen Winter erscheinende...

Ribdancer 14. Sep 2004

Ob Du es öde findest kann ich Dir natürlich nicht sagen, aber eine kostenlose Variante...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PSI Logistics GmbH, Aschaffenburg, Dortmund
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. EWE WASSER GmbH, Cuxhaven
  4. Robert Bosch GmbH, Dresden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  2. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  3. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  4. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen

  5. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  6. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  7. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  8. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  9. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  10. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    DeathMD | 10:00

  2. Re: 1700 ¤ = 170 mal ....

    M.P. | 09:57

  3. Re: Nach Jahrzehten des Ausgeliefertseins...

    snodo | 09:56

  4. Re: Katastrophale UX

    DeathMD | 09:55

  5. Passende Antwort dazu: LOL

    ckerazor | 09:54


  1. 09:35

  2. 09:15

  3. 09:00

  4. 08:23

  5. 07:34

  6. 07:22

  7. 07:11

  8. 18:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel