Stateless Linux: Red Hat will Thin- und Fat-Client vereinen

Software vereint verteilte Systemkonfiguration und lokale Applikationen

Red Hat hat begonnen, ein "Stateless Linux" zu entwickeln, das es erlaubt, ein System wiederherzustellen, auch wenn die entsprechende Hardware unwiederbringlich verloren ist. Dazu werden die Daten des jeweiligen Systems im Netz verteilt. Red Hat will so die Vorteile von Thin-Clients und Desktop-PCs vereinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Applikationen laufen bei Red Hats "Stateless Linux" auf dem lokalen Rechner, ein leistungsstarker Terminal-Server ist daher nicht vonnöten und auch Notebooks können so mit dem System genutzt werden. Software und Daten liegen aber dennoch im Netz und werden auf dem lokalen System gecached. Es ist dabei möglich, ausschließlich einen Lesezugriff auf diesen Cache zu erlauben, so dass lokal keine Daten verändert werden können.

Stellenmarkt
  1. Digital Operation Specialist (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. Berater / Consultant (m/w/d) Personalcontrolling/IT-Resso- rt
    R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
Detailsuche

Dieser Caching-Mechanismus ist der Kernbestandteil des "Stateless Linux", das aber Thin- und Fat-Clients (Desktop PCs) abdecken soll. Auch im Server-Bereich sollen sich die Vorteile eines solchen Systems nutzen lassen. Ähnlich wie bei Live-CDs soll die Hardware-Konfiguration automatisch beim Start erfolgen und nicht gespeichert werden, es sei denn, der Admin erzwingt dies z.B. auf Grund von Problemen mit bestimmter Hardware.

Erste Teile hat Red Hat im Rahmen des Fedora-Projekts bereits fertig gestellt. Dazu zählen unter anderem die Erkennung und Konfiguration der Hardware, ohne dass Root-Rechte notwendig sind, Unterstützung eines Root-Dateisystems, das keinen Schreibzugriff erlaubt (Read-Only), ein auf rsync basierender Prototyp des "Cache Client" sowie erste Schritte hin zur Unterstützung von Notebooks, die mitunter vom Netz getrennt arbeiten müssen.

Mit seinem "Stateless Linux" will Red Hat ein Standard-Betriebssystem schaffen, das die entsprechenden Funktionen unterstützt, bisher seien solche Installationen nur in speziell angepassten Kundenprojekten oder zu Teilen in Projekten wie Knoppix oder LTSP umgesetzt worden.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Entwickelt wird Stateless Linux in Red Hats Entwicklerzweig von Fedora namens Rawhide.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. RAM: DDR5-Speicher kostet knapp 50 Prozent mehr
    RAM
    DDR5-Speicher kostet knapp 50 Prozent mehr

    Crucial verkauft bereits DDR5, weshalb auch die Preise feststehen. Allzu teuer ist der RAM nicht, aber bei DDR4-Speicher sind die Zugriffszeiten besser.

  2. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt kommt aus Japan.

  3. The Divine Force: Star Ocean setzt auf Neustart
    The Divine Force
    Star Ocean setzt auf Neustart

    Zwei flugfähige Helden und Abenteuer im All: Die legendäre Rollenspielserie Star Ocean will auf fast allen Plattformen neue Fans finden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) [Werbung]
    •  /