Spieletest: Shadow Ops: Red Mercury für Xbox

Screenshots #3
Screenshots #3
Die Treffergenauigkeit im Spiel soll zwar abhängig von der Körperhaltung sein, doch man trifft im Rennen oder Liegen genauso gut oder schlecht. So mutiert Shadow Ops: Red Mercury zu einem reinen Ballerspiel und ist nicht wie beispielsweise Rainbox 6 ein Xbox-Taktikshooter. Da helfen auch die Möglichkeiten zum Schießen aus der Deckung heraus oder die Option, Handgranaten entweder zu werfen oder zu rollen, nicht mehr viel.

Stellenmarkt
  1. Qualitätssicherungsverantwo- rtliche bei der Softwareentwicklung (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. Referent (m/w/d) für IT und Informationssicherheit
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Dortmund
Detailsuche

Überall im Spiel liegen Verbandspäckchen oder Munitionskisten herum, so dass man sich fast vollständig aufs Ballern beschränken kann. Die Spielschwierigkeit kann in mehreren Stufen eingestellt werden, wobei allen gemein ist, dass nach Ablaufen der Lebensenergie der Level von vorne beginnt - ganz wie in der Wirklichkeit hat man also nur ein Leben.

Screenshots #4
Screenshots #4
Das Waffensortiment ist umfangreich und entspricht in weiten Teilen den Vorstellungen, die man von Spezialeinsatztruppen hat. Neben Schnellfeuer- und Maschinenwaffen sind auch Scharfschützengewehre und Pistolen mit Zieloptiken vorrätig. Dazu kommen Blend- und Splittergranaten, bei denen Erstere wie in Rainbow 6 auch die Sicht des Spielers kurzfristig extrem erhellen und ein dumpfes Hörgefühl vermitteln.

Die Grafik von Shadow Ops: Red Mercury entspricht nicht der Crème de la Crème der aktuellen Xbox-Entwicklung, sie ist nur durchschnittlich. Teils schwammige Texturen erleichtern dem Spieler zwar nicht gerade die Orientierung, andererseits sind durchaus hübsch konstruierte Objekte und Karten wie Straßenzüge und Vegetation in vielen landestypischen Ausgestaltungen zu bewundern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Shadow Ops: Red Mercury für XboxSpieletest: Shadow Ops: Red Mercury für Xbox 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Degged 26. Mär 2006

Mahlzeit , die Grafik is zwar nett der oberhammer, aber die multiplayer geschichte is...

Steinster UAC 16. Sep 2004

Darf man in dem Spiel auch terroristische amerikanische Halbanalphabeten abschiessen?

Fischli 15. Sep 2004

ebenso wie die Palme auf dem letzten Screenshot. Die Grafik ist ja nicht der Bringer...

Wong 15. Sep 2004

Die Pflanzen auf Screen 2 sehen ziemlich albern aus.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /