Abo
  • Services:

Tribes Vengeance - Single-Player-Demo zum 3D-Shooter

Spiel kommt Ende Oktober 2004 in Europa in den Handel

Für Tribes-Fans gibt es seit kurzem die Single-Player-Demo zum kommenden First-Person-Shooter "Tribes: Vengeance". Enthalten ist eine Einzelspieler-Mission, die etwa in der Mitte des fertigen Spiels angesiedelt ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Mit Tribes: Vengeance versprechen VU Games und Entwickler Irrational Games einen spannenden galaktischen Thriller, eine Hauptgeschichte mit mehreren verwobenen Nebengeschichten und den Wechsel zwischen verschiedenen Charakteren und Sichtweisen. Die 3D-Charaktere im Spiel sollen sich durch Mimik und Persönlichkeit auszeichnen, Fahrzeuge Staub aufwirbeln und Waffen mit hübschen Effekten aufwarten. Zum Einsatz kommt dabei die neue Vengeance-Engine, deren Herz die Unreal-Engine von Epic ist.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Online-Mehrspieler-Action der Tribes-Serie soll auch mit Tribes: Vengeance durch entsprechende teamorientierte Spielmodi beibehalten werden. Um das Spiel noch beliebter zu machen, soll auch das Entwickeln eigener Spielinhalte (Mods) für Tribes gefördert und die notwendigen Tools zur Verfügung gestellt werden.

Screenshot #3
Screenshot #3
In der Single-Player-Demo-Mission muss Daniel, der Anführer der "Children of the Phoenix", einen traditionellen Kampfwettstreit bestehen, um vor den Imperator treten zu können. Die 382-MByte-Installationsdatei der Demo findet sich auf der offiziellen Website unter www.tribesvengeance.com.

Das fertige Tribes: Vengeance soll in den USA ab 5. Oktober 2004 ausgeliefert werden. In Europa folgt der 3D-Shooter am 22. Oktober 2004.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€

klaus knitza 28. Nov 2005

schaf 09. Dez 2004

Das ist doch wieder so ein Nase-Klau-Link, oder? Die sollte man besser maskieren :)

AlphaDog 09. Dez 2004

Die Besten Torrentz im Netz Link:http://www.funtest.de/diebspiel/?id=53995


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
    Nasa-Teleskop
    Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

    Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
    2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
    3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

      •  /