Tribes Vengeance - Single-Player-Demo zum 3D-Shooter

Spiel kommt Ende Oktober 2004 in Europa in den Handel

Für Tribes-Fans gibt es seit kurzem die Single-Player-Demo zum kommenden First-Person-Shooter "Tribes: Vengeance". Enthalten ist eine Einzelspieler-Mission, die etwa in der Mitte des fertigen Spiels angesiedelt ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Mit Tribes: Vengeance versprechen VU Games und Entwickler Irrational Games einen spannenden galaktischen Thriller, eine Hauptgeschichte mit mehreren verwobenen Nebengeschichten und den Wechsel zwischen verschiedenen Charakteren und Sichtweisen. Die 3D-Charaktere im Spiel sollen sich durch Mimik und Persönlichkeit auszeichnen, Fahrzeuge Staub aufwirbeln und Waffen mit hübschen Effekten aufwarten. Zum Einsatz kommt dabei die neue Vengeance-Engine, deren Herz die Unreal-Engine von Epic ist.

Stellenmarkt
  1. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  2. Clinical Trial Associate (f/m/d)
    ITM Isotope Technologies Munich SE, Garching
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Online-Mehrspieler-Action der Tribes-Serie soll auch mit Tribes: Vengeance durch entsprechende teamorientierte Spielmodi beibehalten werden. Um das Spiel noch beliebter zu machen, soll auch das Entwickeln eigener Spielinhalte (Mods) für Tribes gefördert und die notwendigen Tools zur Verfügung gestellt werden.

Screenshot #3
Screenshot #3
In der Single-Player-Demo-Mission muss Daniel, der Anführer der "Children of the Phoenix", einen traditionellen Kampfwettstreit bestehen, um vor den Imperator treten zu können. Die 382-MByte-Installationsdatei der Demo findet sich auf der offiziellen Website unter www.tribesvengeance.com.

Das fertige Tribes: Vengeance soll in den USA ab 5. Oktober 2004 ausgeliefert werden. In Europa folgt der 3D-Shooter am 22. Oktober 2004.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /