Abo
  • Services:
Anzeige

io2 - Logitech schrumpft digitalen Schreibgriffel (Update)

Verbesserte Software zur Handschriftenerkennung

Logitech bringt mit dem io2 eine überarbeitete Version des digitalen Schreibgriffels auf den Markt, der nun deutlich schlanker geworden ist und über verbesserte Software zur Handschriftenerkennung verfügt. Ein in den Stift integrierter optischer Sensor erfasst handschriftliche Eingaben für eine spätere Weiterbearbeitung am PC.

Der Platzbedarf der Technik des von dem schwedischen Unternehmens Anoto entwickelten io2 konnte verringert werden, so dass der Stift dünner ist. Der io2-Stift verlangt nach einem speziellen Papier, das ein Muster in Form winziger Punkte enthält, das von dem im Stift integrierten Sensor ausgelesen wird. Mit Hilfe dieser Muster liest der Stift handschriftliche Notizen und speichert diese im integrierten Speicher.

Anzeige

io2
io2
Diese Daten werden per Synchronisation über eine USB-Dockingstation an den PC geliefert, wo dann auch die Handschriftenerkennung abläuft. Dazu liegt dem Paket die Windows-Software MyScript Notes bei, die per Training an die eigene Handschrift angepasst werden kann. Die konvertierten Daten sollen sich dann bequem in beliebige Applikationen übertragen lassen.

Der io2 soll Ende September 2004 in den USA zum Preis von 199,95 US-Dollar erhältlich sein. Zum Lieferumfang gehört ein Schreibblock mit dem speziellen Papier sowie ein Notizblock.

Nachtrag vom 17. September 2004 um 9:40 Uhr:
Mittlerweile liegen deutscher Preis und Verfügbarkeit vor. So bringt Logitech den io2 auch in Deutschland noch im September 2004 auf den Markt und bietet ihn für 199,99 Euro an.


eye home zur Startseite
NielsM 17. Aug 2005

Er hat recht =) Und du solltest anfangen zu denken was er wohl meint

A. Courth 14. Jul 2005

Wer hat denn scho SAP an diesen Stift angebunden? Wo gibt es denn dazu Infos? Danke

Freedh 17. Nov 2004

also meine handschrift kann der erkennen... 2-3 fehler ja, aber immerhin... soll zu den...

Freedh 17. Nov 2004

gibts scho für 166 ^^

Cicero 14. Sep 2004

Gibt's glaube ich schon. Jedenfalls macht LH Systems gerade eine Lösung mit dem so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    teenriot* | 05:37

  2. kann man nur hoffen, dass die getrackten Bugs...

    Poison Nuke | 05:01

  3. erinnert mich an einen Webcomic

    Crass Spektakel | 04:40

  4. Re: eh alles Mumpitz...

    Rulf | 04:11

  5. Re: Perfektionierung

    ML82 | 03:57


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel