• IT-Karriere:
  • Services:

io2 - Logitech schrumpft digitalen Schreibgriffel (Update)

Verbesserte Software zur Handschriftenerkennung

Logitech bringt mit dem io2 eine überarbeitete Version des digitalen Schreibgriffels auf den Markt, der nun deutlich schlanker geworden ist und über verbesserte Software zur Handschriftenerkennung verfügt. Ein in den Stift integrierter optischer Sensor erfasst handschriftliche Eingaben für eine spätere Weiterbearbeitung am PC.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Platzbedarf der Technik des von dem schwedischen Unternehmens Anoto entwickelten io2 konnte verringert werden, so dass der Stift dünner ist. Der io2-Stift verlangt nach einem speziellen Papier, das ein Muster in Form winziger Punkte enthält, das von dem im Stift integrierten Sensor ausgelesen wird. Mit Hilfe dieser Muster liest der Stift handschriftliche Notizen und speichert diese im integrierten Speicher.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mainz

io2
io2
Diese Daten werden per Synchronisation über eine USB-Dockingstation an den PC geliefert, wo dann auch die Handschriftenerkennung abläuft. Dazu liegt dem Paket die Windows-Software MyScript Notes bei, die per Training an die eigene Handschrift angepasst werden kann. Die konvertierten Daten sollen sich dann bequem in beliebige Applikationen übertragen lassen.

Der io2 soll Ende September 2004 in den USA zum Preis von 199,95 US-Dollar erhältlich sein. Zum Lieferumfang gehört ein Schreibblock mit dem speziellen Papier sowie ein Notizblock.

Nachtrag vom 17. September 2004 um 9:40 Uhr:
Mittlerweile liegen deutscher Preis und Verfügbarkeit vor. So bringt Logitech den io2 auch in Deutschland noch im September 2004 auf den Markt und bietet ihn für 199,99 Euro an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

NielsM 17. Aug 2005

Er hat recht =) Und du solltest anfangen zu denken was er wohl meint

A. Courth 14. Jul 2005

Wer hat denn scho SAP an diesen Stift angebunden? Wo gibt es denn dazu Infos? Danke

Freedh 17. Nov 2004

also meine handschrift kann der erkennen... 2-3 fehler ja, aber immerhin... soll zu den...

Freedh 17. Nov 2004

gibts scho für 166 ^^

Cicero 14. Sep 2004

Gibt's glaube ich schon. Jedenfalls macht LH Systems gerade eine Lösung mit dem so...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
    Bodyhacking
    Prothese statt Drehregler

    Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
    Ein Interview von Tobias Költzsch


      CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
      CPU-Fertigung
      Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

      Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
      Eine Analyse von Marc Sauter

      1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
      2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
      3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt

        •  /