Abo
  • Services:
Anzeige

E-Mail-Dienst Gmail erhält POP3-Funktion

POP3-Funktion kostenlos oder nur gegen Bezahlung?

Googles weiterhin im Beta-Test befindlicher E-Mail-Dienst Gmail soll auch einen offiziellen Zugang per POP3 erhalten, wie ein Blick in die geänderten Infoseiten zeigt. Bislang war nicht bekannt, dass Google eine solche Möglichkeit offiziell anbieten wird, auch wenn es bereits längere Zeit ein passendes Freeware-Tool mit dieser Möglichkeit gibt.

Bislang wurde davon ausgegangen, dass Google selbst keine Abfrage eines Postfaches für seinen Gmail-Dienst per POP3 anbieten wird. In den soeben überarbeiteten Infoseiten zu Gmail erklärt der Anbieter allerdings überraschend, dass es möglich sein wird, Gmail-Postfächer auch per POP3 nutzen zu können.

Anzeige

Auch eine automatische Weiterleitung zu anderen E-Mail-Adressen ist demnach in Arbeit. Noch ist aber unklar, wann diese beiden Funktionen in Gmail integriert werden. Auch steht nicht fest, ob diese Optionen kostenlos angeboten werden oder ob Google dann Gebühren für den ansonsten kostenlosen Dienst verlangen wird.

Nach wie vor befindet sich Gmail im Beta-Test, so dass man nur auf Einladung ein Gmail-Konto erhält - eine reguläre Registrierung lässt weiter auf sich warten. Gmail-Nutzer können Interessenten einladen, damit diese den Dienst nutzen können.

Mit Pop Goes the Gmail erschien bereits im Juni 2004 ein Freeware-Tool, um per POP3 auf das Gmail-Postfach zugreifen zu können und die Gmail-Post so mit jedem POP3-fähigen E-Mail-Client abfragen zu können. Damit bleibt man nicht länger auf die Nutzung der Web-Oberfläche des Google-Dienstes beschränkt.


eye home zur Startseite
player8472 15. Sep 2004

Also ich find gmail ganz gut, da ihc auf den GB locker alle meine emails archivieren...

Hello World 13. Sep 2004

Sorry, aber was ist *das* denn für ein Bullshit? GMX bietet *jetzt* 1GB Speicher...

Muad'dib 13. Sep 2004

Solange ich nicht mal Beta-Tester sein darf ganz sicher auch absolut kein Interesse...

Prospero 13. Sep 2004

Na ja, aber Gmails Angebot war vor GMX da - und die Features zum Suchen von Mails plus...

Hello World 13. Sep 2004

Was hat GMail, was andere Freemail-Anbieter nicht haben? 1GB Platz hab ich auch bei GMX...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  2. HUK-COBURG Datenservice und Dienstleistungen, Coburg
  3. Worldline GmbH, Aachen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  2. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  3. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  4. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  5. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft

  6. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  7. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  8. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  9. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  10. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: "kann teilweise kompostiert werden"

    Berner Rösti | 13:32

  2. Re: so wie bei McDonalds

    MFGSparka | 13:32

  3. Re: USP: möglichst lange Updates

    TTX | 13:31

  4. Re: Noch mehr trash Videos ...

    TarikVaineTree | 13:31

  5. Re: Drehmomentmonster

    Emulex | 13:31


  1. 13:31

  2. 13:14

  3. 12:45

  4. 12:23

  5. 12:01

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel