Abo
  • Services:
Anzeige

GeForce 6800 per Software freischalten

RivaTuner Version 2.0 Release Candidate 15.1 auch für ATI-Nutzer interessant

Mit dem Grafiktreiber-Utility RivaTuner Version 2.0 Release Candidate 15.1 lassen sich unter bestimmten Umständen die blockierten Pixel-Pipelines und Vertex-Prozessoren von GeForce-6800-LE- (8 Pixel-Pipelines) und GeForce-6800-Grafikkarten (12 Pixel-Pipelines) freischalten. Diese Möglichkeit stellten die RivaTuner-Programmierer bereits im August 2004 für neue RivaTuner-Versionen in Aussicht.

Außerdem können GeForce 6800 GT und Ultra mit der Software auf Wunsch mit weniger als 16 Pixel-Pipelines betrieben werden, was allerdings auf Grund der temporären Leistungsabsenkung nur für Testzwecke interessant sein dürfte.

Anzeige

Der Anfang September 2004 erschienene RivaTuner 2.0 RC 15.1 bringt dazu einen überarbeiteten "NVStrap v1.5"-Treiber mit. Dieser unterstützt nun alle Chips der GeForce-6-Serie, vom NV40 über den NV41 bis hin zum NV43. Aktiviert und deaktiviert werden können AGP FastWrites, AGP Side Band Addressing und PCI Device ID Strapping.

Zudem lässt sich die Zahl der aktiven Pixel- und Vertex-Einheiten anzeigen und modifizieren. Während GeForce GT und Ultra schon am Limit sind, können bei GeForce 6800 (LE) deaktivierte Einheiten freigeschaltet werden - sofern sie vom Hersteller nur per Treiber und nicht per Hardware blockiert wurden. Dann kann auch der RivaTuner nichts machen.

Damit man eine Grafikkarte vielleicht sogar schon im Laden darauf überprüfen kann, ob sie nur per Software blockiert ist, liegt dem RivaTuner das erweiterte DOS-Utility NVInfo v1.3 bei, das die nötigen Infos anzeigt - allerdings dürfte es nicht viele Händler geben, die einem das Austesten von Grafikkarten vor Ort mittels Boot-Diskette erlauben werden.

Die neue RivaTuner-Version bringt erstmals auch Unterstützung für PCI-Express-Grafikchips von ATI und Nvidia mit sich. Zum Freischalten von ATI-Chips wurden die Komponenten "SoftR9x00" und "ATIOverclockingAntiprotection" aktualisiert und auf die Treiber Catalyst 4.8, 4.8 beta, 4.8 und 4.9 Beta für Windows 2000/XP angepasst.

RivaTuner findet sich zum Download auf Guru3D.


eye home zur Startseite
Hassan-el-Kanack 24. Sep 2005

Wie kann ich meine GF 6800 voll ausnutzen?

~5had0r~ 16. Apr 2005

hab es getan und das geht übel ab

vince 10. Apr 2005

würd mich ehrlich gesagt auch interessieren. bei mir gehts auch nicht

kill 28. Dez 2004

Ja den habe ich

pete 23. Nov 2004

Hast Du auch die riva vers. 15.2? es geht bei einigen grakas nur mit der. greetings pete



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CGM LAB Deutschland GmbH, Koblenz
  2. Continental AG, Frankfurt am Main
  3. Voith Turbo H+L Hydraulic GmbH & Co. KG, Rutesheim
  4. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Immer wieder bestellbar...
  2. 319,99€ für Prime-Kunden

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Firmen-Shuttle Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden
  2. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  3. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  1. Re: Nur für Rechtshänder?

    quasides | 03:01

  2. Re: Hoffentlich läufts in 1080p auf Raven-Ridge

    LinuxMcBook | 02:49

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    ArcherV | 02:43

  4. Liquid Metal???

    skyynet | 02:15

  5. Re: vom Autoschrauber zum Softwarepfuscher

    quasides | 01:59


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel