Abo
  • Services:
Anzeige

Sharp: Efficeon-Subnotebook mit fünf Stunden Laufzeit

Eingebautes DVD-Laufwerk und nur 1,26 Kilogramm Gewicht

Sharp Japan hat ein neues Subnotebook der Mebius-Muramasa-Reihe angekündigt. Die Modelle PC-MP70G und PC-MP50G sind nicht nur mit dem neuen Transmeta-Efficeon-Prozessor TM8800 in 90-Nanometer-Technik mit 1,6 GHz Taktfrequenz ausgestattet, sondern beherbergen in dem kleinen Gehäuse auch noch ein internes DVD-Laufwerk, das mehr als die halbe Gerätebreite einnimmt.

Die Subnotebooks sind standardmäßig mit 256 MByte DDR-SDRAM PC2700 ausgerüstet und können maximal auf 1 GByte Hauptspeicher ausgebaut werden. Das 10,4-Zoll-TFT-Display bietet eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln und wird von einer ATI Radeon 7500 mit eigenem 32-MByte-Videospeicher angetrieben.

Anzeige

Sharp Moebius
Sharp Moebius
Je nach Ausstattung kommen die MP-Modelle mit einer 60-GByte-(PC-MP70G-) oder 40-GByte-(PC-MP50G-)Festplatte und einem DVD-Laufwerk daher. Beim MP70G ist es ein DVD-R-Brenner, der auch DVD-RAM-Medien beschreiben und lesen kann. Im MP50G steckt ein DVD-Kombilaufwerk, mit dem man nur CDs brennen, aber DVDs nur lesen kann.

Alle Geräte verfügen über EEE802.11b/g, ein Faxmodem, einen Fast-Ethernet-Anschluss, einen PC-Card-Slot, RGB- und einen analogen Tonausgang sowie drei USB-2.0-Anschlüsse. Darüber hinaus ist eine Kabelfernbedienung beigelegt, mit der man Video- und Audioausgabe sowie die Lautstärke der Notebooks steuern kann.

Sharp Moebius
Sharp Moebius
Dank InterVideo Instant On können sie auch ohne Booten des Betriebssystems DVDs und CDs abspielen. Ein Schalter an der Geräteaußenseite erlaubt die Aktivierung eines Energiesparmodus außerhalb des Betriebssystems, mit dem die Helligkeit und die Prozessorgeschwindigkeit automatisch hoch- und heruntergefahren werden kann.

Die Sharp-Mebius-Muramasa-MPs messen 255 x 208 x 28,8 mm und wiegen je nach Modell zwischen 1,26 und 1,28 Kilogramm. Die Laufzeit des Akkus wurde mit bis zu fünf Stunden angegeben. Eine Preisangabe wurde noch nicht gemacht. In Japan sollen die Geräte Ende September 2004 auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Norman 17. Sep 2004

Dein Vergleich stellt den Efficeon als schwach heraus. Ziel des Benchmark war eigentlich...

Maresi 13. Sep 2004

Dafür hat aber jede Menge Akku Platz!?! Immerhin muss das Mobo ja nicht viel größer sein...

3st 13. Sep 2004

Bei einem 15"-Display ist der Akku wahrscheinlich in wesentlich kürzerer Zeit leer...

Maresi 13. Sep 2004

Die Transmetas arbeiten mit Codemorphing, wobei der Code ständig venändert (optimiert...

Ralf Kellerbauer 13. Sep 2004

Gab mal eine Test des Vormodelles: 1,1 GHz Efficion = 0,9 GHz Banias Tippe mal, er ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PSI Logistics GmbH, Aschaffenburg, Dortmund
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. EWE WASSER GmbH, Cuxhaven
  4. Robert Bosch GmbH, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 139,00€
  3. 149,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  2. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  3. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  4. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen

  5. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  6. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  7. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  8. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  9. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  10. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    DeathMD | 10:00

  2. Re: 1700 ¤ = 170 mal ....

    M.P. | 09:57

  3. Re: Nach Jahrzehten des Ausgeliefertseins...

    snodo | 09:56

  4. Re: Katastrophale UX

    DeathMD | 09:55

  5. Passende Antwort dazu: LOL

    ckerazor | 09:54


  1. 09:35

  2. 09:15

  3. 09:00

  4. 08:23

  5. 07:34

  6. 07:22

  7. 07:11

  8. 18:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel