Abo
  • Services:
Anzeige

Logitech mit PC-Fernbedienung für Couch-Potatoes (Update)

Harmony-Fernbedienung mit auswechselbarem Cover von Logitech

Die ersten Früchte aus dem Aufkauf des kanadischen Unternehmens Intrigue Technologies sind jetzt in Form der ersten Logitech-Fernbedienung für den PC zu sehen. Das Gerät trägt weiterhin den Namen "Harmony", wie auch schon die Fernbedienungen von Intrigue hießen.

Die von Logitech mit dem Attribut "Internet-powered" versehene Fernbedienung Logitech Harmony 676 erlaubt es nicht nur, mehrere Geräte anzusprechen, vielmehr lässt sie die Geräte verschiedener Hersteller zu einem einheitlichen System zusammenwachsen.

Anzeige

Die Harmony 676 arbeitet wie die meisten Fernbedienungen mit Infrarot. Um die Vielzahl von Geräte-Codes, die mittlerweile auf dem Markt sind, überhaupt noch abbilden zu können, kann man die Fernbedienung per Online-Datenbank und USB-Anschluss mit neuen Informationen updaten. Daher wählte Logitech den etwas hochtrabenden "Internet-powered"-Begriff.

Logitech Harmony 676
Logitech Harmony 676

Die Fernbedienung kann wie bei vielen Handys mittlerweile üblich mit farbigen, austauschbaren Gehäuseschalen dem persönlichen Geschmack angepasst werden. Es gibt sie in Silber, Rot und Blau. Besonders kreative Geister werden sicherlich schon bald selbst bemalte bzw. besprühte Gehäuseschalen vorweisen oder gar auf den Markt bringen.

Die Logitech-Fernbedienung kann bis zu 15 unterschiedliche Geräte ansprechen. Auf dem Tastaturlayout befinden sich Tasten für die Kontrolle von Satelliten-Receivern, Personal-Videorekordern und natürlich auch für das Heimkino und die Stereoanlage sowie den PC.

Die Harmony-Fernbedienungen können auch mehrere Befehlsketten auf einen Knopf legen, so dass man beispielsweise einige Geräte auf einmal einschalten kann. Insgesamt lassen sich 255 unterschiedliche Sequenzen auf den Geräten speichern.

In den USA und Kanada soll die Logitech Harmony 676 ab Oktober 2004 zu dem happigen Preis von 230,- US-Dollar auf den Markt kommen. Für Europa ist das Produkt laut Logitech in dieser Form nicht geplant, hier sollen Anfang Oktober 2004 eigene Fernbedienungen vorgestellt werden. Golem.de wird darüber berichten, sobald die Produktinfos verfügbar sind.


eye home zur Startseite
AKIRA 13. Sep 2004

in jedem zimmer =) war eben tag der offnen tür und die lagen da nur so rum... lol

ThadMiller 13. Sep 2004

3-4 Mäuse im Jahr!?! Machst du zuviel Kraftsport, oderwieoderwas? :)

Azoris 13. Sep 2004

Und dieses Forum ist für IT Profis und die jenigen, die sich mit sowas auskennen...

spooky 13. Sep 2004

http://www.x10.com/onsale/dod_entertainment.html Dann doch lieber eine mit RF...

Logitecker 13. Sep 2004

Dafür hält das Zeugs von der Firma aber auch länger als die No-Name Sachen. Meine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Ratbacher GmbH, München
  4. bintec elmeg GmbH, Nürnberg, Peine, Berlin, Landsberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Predator 2 und Predators für je 3€ und Fight Club für 2,96€+ jeweils 5€ FSK-18...
  2. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)
  3. zusätzlich 5 EUR Sofortrabatt sichern

Folgen Sie uns
       


  1. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  2. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  3. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  4. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  5. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  6. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  7. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X

  8. Anno 1800

    "Was für ein Wunderwerk der Technik"

  9. Energy Harvesting

    Biobrennstoffzelle erzeugt Strom aus Schweiß

  10. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Also sage seit Jahren das das Handy gesperrt...

    MoodyMammoth | 13:21

  2. Re: "Überraschendes Aus"

    PhonierDeluxe | 13:19

  3. Re: Dann müsste er sich ja selbst verbieten...

    avon | 13:18

  4. Re: Von Relic?... Oh nein

    ArcherV | 13:18

  5. Re: Wünsche für das neue ANNO

    DeathMD | 13:18


  1. 13:00

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:11

  6. 12:10

  7. 12:04

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel