Abo
  • IT-Karriere:

Neue Engine für Duke Nukem Forever (Update)

Take Two: Duke Nukem Forever nicht für 2005 geplant

Das bereits 1997 erstmals angekündigte Spiel Duke Nukem Forever von 3D-Realms macht nach wie vor seinem Namen alle Ehre. In einer Telefonkonferenz konnte UBS-Analyst Mike Wallace Take-Two-CEO Rich Roedel jetzt einige knappe Worte zu dem lang erwarteten Titel entlocken.

Artikel veröffentlicht am ,

Demnach plant Take Two für 2005 nicht mit Duke Nukem Forever, der Titel sei in keiner bislang veröffentlichten Planung berücksichtigt, so Roedel. Dennoch soll man Duke Nukem Forever nicht abschreiben, so Roedel vehement. Derzeit arbeite man mit der Doom-3-Engine, die bekanntlich fertig sei.

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Damit würde Duke Nukem Forever zum dritten Mal die verwendete Engine wechseln. Ursprünglich auf Basis der Quake-II-Engine entwickelt war 3D Realms 1998 auf die Unreal Engine umgestiegen. Im Mai 2003 hatte man dann Screenshots und Trailer von der Duke-Nukem-Website entfernt, da diese nicht mehr dem aktuellen Stand des Spiels entsprochen hätten. Schon damals gab es Spekulationen, 3D Realms beginne noch einmal mit einer neuen Engine.

Seit Jahren liegt Duke Nukem Forever in der Vaporware-Liste von Wired ganz oben.

Nachtrag (11:10 Uhr): Gegenüber Shacknews dementierte George Broussard von 3D Realms nun aber die Aussage des Take2-CEO bezüglich der verwendeten Engine. Es komme nicht die Doom3-Engine zum Einsatz. Roedel hat sich diesbezüglich offenbar geirrt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  2. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  3. 9,90€ (Release am 22. Juli)
  4. 9,99€ (Release am 24. Juni)

DON 30. Sep 2004

trozdem hat keiner das Nuke Flair, dass wir alle so liebten... außer Sin ("Rest in...

Morbidus 14. Sep 2004

Ne,nicht im ernst? Ich glaub jeder lauffähige Shooter ist schon besser als DNF...;)

Rocko 13. Sep 2004

Also ich muß mir für meinen Job auch recht häufig einen Anzug anziehen, aber die Leute...

Captain COde 11. Sep 2004

Hm, Duke Nukem Forever kommt, Ne, is klar ... Mich intressierts nicht mehr, inzwischen...

Captain COde 11. Sep 2004

GFX & Sound waren ganz gut, aber das Speichersystem war wirklich mies! Und wenn man schon...


Folgen Sie uns
       


Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /