Abo
  • Services:
Anzeige

Fertige Version von Skype für WindowsCE erhältlich

Skype für PocketPC nutzt WLAN-Netze für Voice-over-IP-Telefonate

Mit Skype 1.0 für PocketPC wurde die Final-Version der Skype-Software für WindowsCE-Geräte fertig gestellt, die nach einem Beta-Test nun zum Download bereitsteht. Per Voice-over-IP kann man so auch mit einem PDA oder Smartphone per WLAN mit anderen Skype-Nutzern kostenlos telefonieren. Seit kurzem sind zudem kostenpflichtige Telefonate in das Festnetz von Skype aus möglich.

Mit Skype 1.0 für PocketPC erreicht nach der Windows-Variante eine weitere Skype-Version den Final-Status, allerdings kann über die mobile Ausführung keine Registrierung vorgenommen werden, so dass dafür eine Desktop-Version von Skype benötigt wird. Die in einer Windows-Version angelegten Skype-Kontakte müssen derzeit noch manuell auf den mobilen Begleiter gebracht werden; erst spätere Versionen sollen das automatisch übernehmen.

Anzeige

Die WindowsCE-Version von Skype verlangt nach einem WindowsCE-Gerät mit mindestens PocketPC 2003, WLAN-Funktion und einem 400 MHz schnellen Prozessor. Weiterhin muss das Gerät über ein Mikrofon verfügen oder mit einem Headset verbunden sein. Die Software bucht sich per WLAN in das für VoIP-Telefonate konzipierte Peer-to-Peer-Netz Skype ein und kann so in Kontakt mit anderen Skype-Nutzern treten.

Eine Sprachübermittlung über GPRS ist auf Grund der geringen Bandbreite nicht möglich, so dass darüber nur Instant Messages ausgetauscht werden können. Zwar kann man mit Skype für PocketPC an Konferenzgesprächen teilnehmen, aber einleiten lassen sich diese nicht vom mobilen Begleiter aus.

Per Voice-over-IP telefoniert man mit Skype kostenlos mit anderen Skype-Nutzern. Seit Ende Juli 2004 lassen sich auch Festnetztelefonate über Skype abwickeln, wofür dann aber Gebühren anfallen. Nach Herstellerangaben verwendet Skype eine Bandbreite zwischen 3 und 16 KByte pro Sekunde, abhängig von der zur Verfügung stehenden Bandbreite, den Netzwerkbedingungen zwischen den Telefonierenden und der CPU-Leistung des Anrufers.

Skype 1.0.0.10 für die WindowsCE-Version PocketPC 2003 oder höher steht ab sofort in englischer Sprache zum Download bereit. Als Systemvoraussetzung sollte der betreffende PDA eine 400 MHz schnelle CPU besitzen und mit WLAN sowie einem Mikrofon oder Headset ausgestattet sein.


eye home zur Startseite
boeller 02. Dez 2004

geht das, mit skype von deutschland nach costa rica ins festnetz?? ist bei den...

Integrator 11. Sep 2004

Mein Problem mit Skype ist, das es von den selben Leuten stammt die schon KaZaA...

Haefti 10. Sep 2004

Und man braucht nebenbei noch ne brauchbare Internetanbindung. Ist aber nicht in alle...

Paulix 10. Sep 2004

Im Vergleich ist web.de ziemlich Schrott. Skype ist zuverlässig und in bester Qualität!

Andreas Schipplock 10. Sep 2004

Ja, ist kostenlos...kostet nur was, wenn man vom PC auf ein richtiges Telefon anrufen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Volkswagen Zubehör GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  2. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  3. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  4. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  5. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  6. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  7. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  8. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  9. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  10. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Hass und Angst ausnutzen

    knabba | 10:31

  2. Re: Bandbreite statt Datenvolumen

    chaos1823 | 10:30

  3. Re: Regelt das der Markt?

    mnementh | 10:30

  4. Jeder gegen jeden

    Welpenschutz | 10:27

  5. Re: So werden alle Kurzsichtig

    miauwww | 10:26


  1. 09:03

  2. 17:47

  3. 17:38

  4. 16:17

  5. 15:50

  6. 15:25

  7. 15:04

  8. 14:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel