Abo
  • Services:
Anzeige

Preiswerter All-in-One von Epson mit 4 separaten Tintentanks

Epson Stylus Photo RX420 mit Druckwerk und Scanner

Mit dem Epson Stylus Photo RX420 bringt Epson eine recht günstige Multifunktionslösung auf den Markt, die neben einem Druckwerk mit vier separaten Tintentanks auch noch über einen Scanner mit 1.200 x 2.400 dpi Auflösung verfügt.

Das Gerät arbeitet mit hochgerechnet bis zu 5.760 x 1.440 dpi und erlaubt das randlose Drucken, Scannen, und Kopieren von Fotos und Dokumenten bis zum Format A4. Um ein randloses Foto im klassischen Format 10 x 15 cm auszudrucken, benötigt der Epson Stylus Photo RX420 nach Herstellerangaben rund zwei Minuten. Die Geschwindigkeit im Monochrom-Druck wird mit bis zu 15 Seiten pro Minute angegeben. Die Kopierfunktion soll bis zu 12 Seiten pro Minute schaffen.

Anzeige

Zum Drucken von Speicherkarteninhalten über die integrierten Slots wie zum Scannen und Kopieren muss das Gerät nicht mit dem PC verbunden sein. Die Slots fassen Karten im Format CompactFlash (I und II), xD-Picture Card, SmartMedia SD Memory Card, MultiMediaCard, Memory Stick, Memory Stick PRO und mittels Adapter auch Mini SD, Memory Stick Duo und Memory Stick Duo Pro.

Epson Stylus Photo RX420
Epson Stylus Photo RX420

Eine Farbrestaurierung ist ebenfalls eingebaut, die beim Scannen aktiviert und ohne Zutun des Computers zu Werke gehen kann. Das Multifunktionsgerät verfügt über einen USB-1.1-Anschluss, misst 430 x 344 x 170 mm und bringt 6,6 kg auf die Waage. Mit einer Geräuschemission von 45 dB(A) beim Kopieren ist er leider nicht gerade leise.

Ein Tintentank für den Epson Stylus Photo RX420 kostet 9,99 Euro, und das ebenfalls erhältliche Epson PhotoPack umfasst ein komplettes Tinten-Set sowie 100 Blatt 10 x 15 Epson Premium Glossy Photo Paper zum Preis von 38,99 Euro. Epson gibt einen durchschnittlichen Preis pro Foto von 39 Cent an.

Der Epson Stylus Photo RX420 soll ab September 2004 für 149,- Euro im Handel erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Zeus 13. Sep 2004

Ich stehe solchen Geräten sehr skeptisch gegenüber. Alle auf Tinte basierenden Drucker...

NIX 10. Sep 2004

@golem Leider fehlt bei der Bildunterschrift ein E. Ist mir gerade so aufgefallen.... MfG NIX



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 729,90€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Warum zum Teufel wird jeder Laptop mit einem...

    ElTentakel | 22:29

  2. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    DAUVersteher | 22:28

  3. Re: 50MBps

    bombinho | 22:27

  4. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    Vaako | 22:26

  5. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    Freiheit statt... | 22:23


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel