Abo
  • IT-Karriere:

Preiswerter All-in-One von Epson mit 4 separaten Tintentanks

Epson Stylus Photo RX420 mit Druckwerk und Scanner

Mit dem Epson Stylus Photo RX420 bringt Epson eine recht günstige Multifunktionslösung auf den Markt, die neben einem Druckwerk mit vier separaten Tintentanks auch noch über einen Scanner mit 1.200 x 2.400 dpi Auflösung verfügt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät arbeitet mit hochgerechnet bis zu 5.760 x 1.440 dpi und erlaubt das randlose Drucken, Scannen, und Kopieren von Fotos und Dokumenten bis zum Format A4. Um ein randloses Foto im klassischen Format 10 x 15 cm auszudrucken, benötigt der Epson Stylus Photo RX420 nach Herstellerangaben rund zwei Minuten. Die Geschwindigkeit im Monochrom-Druck wird mit bis zu 15 Seiten pro Minute angegeben. Die Kopierfunktion soll bis zu 12 Seiten pro Minute schaffen.

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt

Zum Drucken von Speicherkarteninhalten über die integrierten Slots wie zum Scannen und Kopieren muss das Gerät nicht mit dem PC verbunden sein. Die Slots fassen Karten im Format CompactFlash (I und II), xD-Picture Card, SmartMedia SD Memory Card, MultiMediaCard, Memory Stick, Memory Stick PRO und mittels Adapter auch Mini SD, Memory Stick Duo und Memory Stick Duo Pro.

Epson Stylus Photo RX420
Epson Stylus Photo RX420

Eine Farbrestaurierung ist ebenfalls eingebaut, die beim Scannen aktiviert und ohne Zutun des Computers zu Werke gehen kann. Das Multifunktionsgerät verfügt über einen USB-1.1-Anschluss, misst 430 x 344 x 170 mm und bringt 6,6 kg auf die Waage. Mit einer Geräuschemission von 45 dB(A) beim Kopieren ist er leider nicht gerade leise.

Ein Tintentank für den Epson Stylus Photo RX420 kostet 9,99 Euro, und das ebenfalls erhältliche Epson PhotoPack umfasst ein komplettes Tinten-Set sowie 100 Blatt 10 x 15 Epson Premium Glossy Photo Paper zum Preis von 38,99 Euro. Epson gibt einen durchschnittlichen Preis pro Foto von 39 Cent an.

Der Epson Stylus Photo RX420 soll ab September 2004 für 149,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

Zeus 13. Sep 2004

Ich stehe solchen Geräten sehr skeptisch gegenüber. Alle auf Tinte basierenden Drucker...

NIX 10. Sep 2004

@golem Leider fehlt bei der Bildunterschrift ein E. Ist mir gerade so aufgefallen.... MfG NIX


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /