Abo
  • Services:
Anzeige

Digitalkamera zeichnet Videos vor und nach dem Standbild auf

Sony Cyber-Shot M1 mit Hybrid-Aufnahmefunktion

Sony hat mit der Cyber-Shot M1 eine Digitalkamera mit Videofunktion angekündigt. Das mit einem 5-Megapixel-CCD versehene Hybrid-Gerät ist auch für bandlose Videoaufnahmen gedacht und erinnert von der Form her auch eher an eine Video- als an eine klassische Digitalkamera.

Die Kamera verfügt über ein optisches 3fach-Zoomobjektiv (38 bis 114 mm Brennweite, F3.5 bis 4.4), das auch im Videomodus benutzbar bleibt. Die M1 arbeitet mit einem automatischen Aufnahmesystem für die Blenden- und Belichtungssteuerung, den Weißabgleich und die Scharfstellung, die über einen fünf-Punkt-Autofokus erledigt wird. Die Verschlusszeiten rangieren zwischen 1/8 bis 1/1000 Sekunde und die Lichtempfindlichkeit zwischen ISO 100, 200 und 400.

Anzeige
Sony Cyber-Shot M1
Sony Cyber-Shot M1

Zur Bildkontrolle und Kamerasteuerung gibt es ein herausklapp- und drehbares LC-Display mit einer Bilddiagonale von 2,5 Zoll mit 123.000 Pixel Auflösung. Beim Tranport der Kamera kann man es auch so einfalten, dass das Display nach innen zeigt.

Am Display sind auch mehrere Steuerknöpfe angebracht, mit denen man beispielsweise zwischen Video- und Standbildaufnahme umschalten kann. Die Sony Cyber-Shot M1 kann in einem Modus betrieben werden, bei dem sowohl Standbilder als auch Videoaufnahmen gemacht werden - dabei werden fünf Sekunden vor und nach der Standbildaufnahme Videos in QVGA-Auflösung (320 x 240 Pixel) samt Ton aufgenommen und damit das Foto von Videoaufnahmen wie ein Sandwich umschlossen.

Sony Cyber-Shot M1
Sony Cyber-Shot M1

Die Cyber-shot DSC-M1 zeichnet im MPEG-4-Format auf und kann mit reduzierter Datenrate (2,5 MBit/s) in VGA-Auflösung bei 30 Bildern pro Sekunde rund 27 Minuten Video inklusive Stereoton auf einen 512 MByte großen Memory Stick PRO Duo aufnehmen. Mit den neu angekündigten, 1 GByte großen Speicherkarten sollen dann bis zu 54 Minuten möglich sein.

Zur Akkulaufzeit wurden keine Angaben gemacht. Die Kamera wird mit einem USB- 2.0-Cradle ausgeliefert, mit dem man sie an den PC oder den Fernseher anschließen kann. Die Kamera misst 51 x 114 x 27,8 mm und wiegt leer 190 Gramm.

Die Sony Cyber-Shot M1 kommt in den USA im Dezember 2004 für rund 600,- US-Dollar auf den Markt. Europäische Ankündigungen stehen noch aus.


eye home zur Startseite
kleinesg 10. Sep 2004

Du musst ja nicht die Original-Sticks mit "Sony"-Aufdruck kaufen; die Nachbauten von...

Daniele 10. Sep 2004

Mpeg4 mit 2.5 Mbit/sec in einem Durchgang (realtime copression). Wie siehts mit der...

farnsworth 09. Sep 2004

Schau mal bei Wikipedia unter den Stichworten Satire, Ironie und Sarkasmus nach.

baluga 09. Sep 2004

Mal langsam Folks- Soweit ich weiß ist MPEG4 und auch MPEG1 nicht kompatibel zur DVD...

P_Fan 09. Sep 2004

So ein Quatsch. MPPEG 4 funzt nicht auf der DVD das geht nur mit MPEG1 !



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schweickert Netzwerktechnik GmbH, Walldorf
  2. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    matzems | 06:06

  2. Es geht vieles - und das schon seit langer...

    MAD_onna | 05:58

  3. Re: Danke, alte Arbeitswelt!

    picaschaf | 05:51

  4. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten...

    DY | 05:40

  5. Re: Wer hat's erfunden?

    recluce | 05:30


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel