Abo
  • Services:

IDF: Nvidia zeigt GeForce 6600 GT Go

Demonstration auf Dothan-Notebook mit Alviso-Chipsatz

Auf dem IDF Fall 2004 hat Nvidia ein PCI-Express-Notebook mit GeForce-6-Grafikchip in Aktion gezeigt. Zum Einsatz kam dabei eine MXM-Notebook-Grafikkarte, die in einem noch nicht verfügbaren High-End-Notebook von Arima steckte und unter Doom 3 flüssig wirkende Grafik zeigte.

Artikel veröffentlicht am ,

GeForce 6600 GT Go
GeForce 6600 GT Go
Der von Nvidia in Aktion gezeigte Produktionsprototyp des NV43-MXM-Grafikboards wird voraussichtlich als GeForce 6600 GT Go auf den Markt kommen. Dabei handelt es sich also um die mobile Variante des kürzlich für den Desktop-Bereich vorgestellten GeForce 6600 GT. Der auf dem MXM-Modul steckende NV43 ist laut Nvidia ähnlich schnell wie die Desktop-Variante getaktet und wird - abhängig vom Anbieter - auf 64 oder 128 MByte Speicher (128 Bit) zugreifen können. Letztendlich würden die Taktraten vom Stromverbrauch und der Hitzeentwicklung abhängig sein.

Stellenmarkt
  1. TÜV NORD AG, Essen
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn

GeForce 6600 GT Go
GeForce 6600 GT Go
Das von Nvidia verwendete Präsentations-Notebook mit 1,9-GHz-Pentium-M-Prozessor (Dothan) war ebenfalls etwas Besonderes: Immerhin steckte in ihm ein funktionsfähiger Intel-Alviso-Chipsatz. Letzteren musste Intel wegen Fehlern verschieben, im Arima-Notebook steckte aber schon eine fehlerbereinigte Revision des Alviso. Da es bisher laut Nvidia nur eine Hand voll funktionsfähiger Alviso-Chips gibt, werden PCI-Express-Notebooks weiterhin erst Anfang 2005 auf den Markt kommen. Alviso ist Intels erster Notebook-Chipsatz, der Notebooks mit PCI-Express und DDR2-Speicher ermöglicht.

Das erstmals auf dem IDF zu sehende Gespann aus GeForce 6600 GT Go, Alviso und Dothan wirkte in Verbindung mit dem 3D-Shooter Doom 3 bei 1.024 x 768 Bildpunkten und hoher Detailstufe recht flott. Einen Benchmark wollte Nvidia aber noch nicht fahren, da das Produkt bis jetzt nicht offiziell vorgestellt wurde. Man darf gespannt sein, ob Nvidia 2004 eine AGP-Version des GeForce 6600 GT Go einführen wird, immerhin lassen PCI-Express-Notebooks noch auf sich warten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

etwas wissend 09. Sep 2004

Mal schauen was für Antwort ATI darauf hat. Konkurrenz belebt das Geschäft.

Martin Tintel 09. Sep 2004

Ich finde SLI gut,wenn man z.b. ne Workstation macht und viel mit 3D arbeitet! DA kannst...

r2d3 09. Sep 2004

Wer sagt das der Chip ungekühlt ist? Auf dem MXM Modul selbst ist kein Kühler drauf, aber...

chojin 09. Sep 2004

Hmm, in dem Notebook steckt ein ungekühlter Grafikchip, und es läuft Doom3 "recht flott...

r2d3 09. Sep 2004

Also wenn ich flüssig Doom 3 auf einem NB zocken will dann nehm' ich halt einfach meinen...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

    •  /