Abo
  • IT-Karriere:

Infineon lizenziert Read-Channel-Technologie von Hitachi

Ein-Chip-Lösungen für Festplatten-Laufwerke

Infineon hat ein Lizenzabkommen mit Hitachi Global Storage Technologies (Hitachi GST) über die langfristige Nutzung von deren Read-Channel-Technologie für Festplatten-Laufwerke unterzeichnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Festplatten-Lese-Chips (Read-Channel-ICs) erfüllen eine besonders kritische Funktion, denn sie müssen die auf dem Speichermedium der Festplatte magnetisch codierte Information in digitale Daten-Bits umsetzen.

Stellenmarkt
  1. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Laut der Vereinbarung kann Infineon die Read-Channel-Technologie von Hitachi zur Entwicklung und Fertigung eigener System-on-Chip-(SoC-) oder Stand-Alone-Read-Channel-Lösungen für Festplatten-Laufwerke nutzen. Die Vereinbarung umfasst Hitachis Read-Channel-Technologie für 0,13-Mikrometer- und 90-Nanometer-Prozesstechnologien und mögliche zukünftige Erweiterungen.

"Wir begrüßen dieses Technologie-Lizenzabkommen mit Hitachi GST", sagte Sandro Cerato, Leiter der ASIC- und Design-Lösungen bei Infineon Technologies. "Die Kombination aus Leistungsfähigkeit und Kosteneffizienz der Read-Channel-Technologie von Hitachi mit Infineons Expertise bei ASIC-Design und -Fertigung stärkt unsere Position als Zulieferer für Hersteller von Festplatten-Laufwerken."

Die Read-Channel-Technologie von Hitachi unterstützt Datenraten von bis zu 1,8 GBit/s auf Basis des 0,13-Mikrometer-Prozesses von Infineon und bietet erweiterte Funktionalitäten an. Muster mit 2,4 GBit/s sollen auf Basis des 90-Nanometer-Prozesses von Infineon ab Mitte 2005 verfügbar sein.

Im Januar 2004 hatten beide Firmen bekannt gegeben, dass Hitachi GST Chips von Infineon nutzt, um künftige Versionen seiner Deskstar-Festplatten-Laufwerke mit 3 GBit/s Native SATA (Serial ATA) auszustatten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,90€ + Versand (Vergleichspreis 214,27€ + Versand)
  2. auf Geräte von Acer, BenQ, Epson und Optoma
  3. 279€ (Bestpreis!)

Chip 09. Sep 2004

muss wäscht heißen... :))

Chip 09. Sep 2004

und das geht querbeet durch die ganze IT-Industrie


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

    •  /