• IT-Karriere:
  • Services:

Reg TP entzieht Autodialern die Registrierung

Einwahlnummer abgeschaltet, Rechnungslegung und Inkasso verboten

Nach der Überprüfung eines am 2. September 2004 bekannt gewordenen Falls von Dialer-Missbrauch hat die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Reg TP) den betroffenen Dialern der Firma Teleflate S.L. die Registrierung rückwirkend entzogen, die Abschaltung der betreffenden Rufnummern angeordnet und ein Verbot der Rechnungslegung ausgesprochen. Ein Java-Applet hatte dabei die Einwahl automatisiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Reg TP kam zu dem Schluss, dass ein registrierter Dialer auf einem PC von außen so manipuliert wurde, dass er sich ohne "OK"-Eingabe durch den Nutzer herunterlädt, installiert und eine Mehrwertdiensterufnummer anwählt. Anschließend bleibt dieser Dialer auf dem PC zurück, als ob er sich ordnungsgemäß verhalten hätte und kann dann auch nur durch "OK"-Eingabe gestartet werden, wie dies von der Reg TP gefordert wird.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Köln, Potsdam

Mindestens eine Datei (ropx.exe), welche an der Manipulation des Dialers beteiligt ist, löscht sich anschließend wieder selbstständig. Zwei weitere Dateien (mshta.exe und java.info.exe) verbleiben nach bisherigen Erkenntnissen der Reg TP auf dem PC.

So konnte die Reg TP nach umfangreicher Überprüfung des ihr zugegangenen Beweismaterials sowie einer Auswertung aktuell vorliegender Beschwerden die bekannt gewordenen Verdachtsmomente bestätigen, dass bei Bezug und Aktivierung jeweils keine gesetzeskonforme Zustimmung abgefragt wird.

"Mit den unverzüglich ergriffenen, umfangreichen und einschneidenden Maßnahmen begegnet die Regulierungsbehörde dem Versuch, eine bislang noch nicht bekannte Anzahl von Verbrauchern zu schädigen und die geltende Rechtslage zu unterlaufen", so Matthias Kurth, Präsident der Reg TP. "Jeder von der Regulierungsbehörde festgestellte und nachvollzogene Rechtsmissbrauch wird auch künftig hart geahndet werden."

Als Konsequenz hat die Reg TP sämtliche Dialer-Registrierungen der Firma Teleflate S.L. rückwirkend zurückgenommen, so dass nach Rechtsauffassung der Reg TP zu keinem Zeitpunkt eine Zahlungsverpflichtung für diese Dialer besteht. Zudem wurde dem Unternehmen Rechnungslegung und Inkasso für Verbindungen über die entsprechende Rufnummern gegenüber dem Netzbetreiber verboten. Außerdem wurde die Abschaltung der zehn Rufnummern 090090000484 bis 090090000493 angeordnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 183,99€ (inkl. 10€ Direktabzug)
  2. (u. a. Bee Simulator für 21€, Train Fever für 2,50€, Hard West Collector's Edition für 2...
  3. (u. a. Playmobil The Movie Porsche Mission E für 38,99€, Dreamworks Dragons Todbringer für 15...

ThadMiller 09. Sep 2004

Nein, auf keinen Fall. Von mir aus können sie alle verboten werden. Ist halt "schade" das...

Guido 09. Sep 2004

Scheinbar hast Du meine Nachricht nicht wirklich verstanden, aber das macht auch...

der medienmogul 09. Sep 2004

rein formal ist deine kritik an den diskussionen oben allerdings korrekt. es klang mir...

der medienmogul 09. Sep 2004

die überwiegende anzahl der dauerhaft tätigen dialerdienste mag legal sein, es ist damit...

TheoJK 09. Sep 2004

Du kennst 16 Beamte. Ich denke mal bei den 100tausenden Beamten in Deutschland, ist...


Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

    •  /