• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia 9300 - geschrumpfter Communicator ohne Kamera

Nokia 9300 Communicator mit Bluetooth und Speicherkarten-Steckplatz

Noch ist der Nokia 9500 Communicator nicht auf dem Markt, da kündigen die Finnen bereits ein weiteres Communicator-Modell an, das als kleiner Bruder gedacht ist und daher etwas weniger Funktionen bietet. So verpasste der Hersteller dem Symbian-Smartphone Nokia 9300 Communicator ein kompakteres Gehäuse und verzichtete im Vergleich zum größeren Bruder auf die integrierte Kamera sowie die WLAN-Fähigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 9300
Nokia 9300
Das Gehäuse des Nokia 9300 Communicator wurde im Vergleich zum großen Bruder in der Länge um knapp 15 mm und auch bei Breite und Höhe leicht verkleinert, so dass das Smartphone auf Maße von 132 x 51 x 21 mm kommt. Die kompaktere Bauweise spart auch Gewicht, so dass der 9300 Communicator rund 50 Gramm leichter als der 9500er ist und 167 Gramm wiegt.

Inhalt:
  1. Nokia 9300 - geschrumpfter Communicator ohne Kamera
  2. Nokia 9300 - geschrumpfter Communicator ohne Kamera

Im Unterschied zum 9500 Communicator erhielt der Neuling eine abermals leicht überarbeitete Tastatur: Der 5-Wege-Navigationsknopf wurde stärker aus der Tastatur ausgegliedert und rutschte weiter nach rechts, so dass die Umschalt- und Menütaste nun näher an die Tastatur gerückt sind.

Nokia 9300
Nokia 9300
Bis auf den Verzicht auf die WLAN-Funktion und die integrierte Digitalkamera gleichen die technischen Daten des Nokia 9300 Communicator der 9500er-Ausführung. Das Tri-Band-Smartphone für die GSM-Netze 900, 1.800 und 1.900 MHz unterstützt GPRS der Klasse 10, EDGE und auch HSCSD. Über Bluetooth kann drahtlos mit anderen Geräten kommuniziert werden; auch eine Infrarotschnittstelle fehlt nicht.

Wenn das Gerät zusammengeklappt ist, steht ein Display mit einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln bei maximal 65.536 Farben sowie eine darunter befindliche Handy-Klaviatur für die normalen Telefonfunktionen zur Verfügung. Nach dem Aufklappen erhält man eine QWERTZ-Tastatur und darüber das Hauptdisplay mit einer Auflösung von 640 x 200 Pixeln bei ebenfalls maximal 65.536 Farben. Im Symbian-Smartphone steckt eine Speicherkapazität von 80 MByte, die sich per MMC-Speicherkarte über einen entsprechenden Steckplatz auf bis zu 2 GByte erweitern lässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Nokia 9300 - geschrumpfter Communicator ohne Kamera 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Medion Akyora Laptop 15,6 Zoll i5 16GB für 749,99€, Medion X17575 75-Zoll-TV für 899...
  2. (u. a. Philips Ultra Speed SATA-SSD 480GB für 44,92€, HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168...
  3. (u. a. YI Überwachungskamera Dome 1080p Full-HD WLAN IP-Kamera Bewegungserkennung Nachtsicht für...
  4. (u. a. be quiet! Silent Base 801 Window Silver Tower-Gehäuse für 119,90€, Netgear XS505M...

gondo 17. Jan 2005

in wien gibts ihn schon zu kaufen.... leider um stolze 740E ... lg

hp2003 22. Sep 2004

Weiss jemand wann dieses Gerät tatsächlich erscheint? Die Aussage1Q2005 ist ja nicht...

Maliboy 14. Sep 2004

Unter http://www.aikon.ch/serie80/doku/bilder/9300bilder.htm findet man Bilder, die den...

Schubidu 08. Sep 2004

Genau! Eine einzige Verschwörung!

OkinHai 08. Sep 2004

Hää??? Hast Du Bilder und hast Du Maße auf Link! Was brauchst Du noch? Jetzt sag mir...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


      •  /