Abo
  • IT-Karriere:

Adobe bringt Plug-In für HDV-Format in Adobe Premiere Pro

Software-Erweiterung bietet Editiermöglichkeiten für HDV

Adobe hat ein Plug-In für die Video-Editierlösung Adobe Premiere Pro 1.5 angekündigt, das auch mit High-Definition Video (HDV) umgehen kann. Dazu wird auch die IEEE-1394-Unterstützung erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,

Das HDV-Plug-In unterstützt entsprechende Kameras von Sony und JVC, darunter die frisch vorgestellte Sony HDR-FX1. Mit dem Plug-In kann man entsprechend hochauflösendes Videomaterial aufnehmen, mit leistungsfähiger Hardware in Echtzeit editieren und das geschnittene Material nach Herstellerangaben in Sendequalität ausgeben.

Registrierte Adobe-Premiere-Pro-1.5-Anwender sollen noch 2004 die Möglichkeit erhalten, das Plug-In herunterzuladen. Ob für andere damit Kosten verbunden sind, teilte Adobe nicht mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

brawler 08. Sep 2004

Premiere Pro hat außer dem grundsätzlichen Look & Feel allerdings so gut wie nichts mehr...

Helmut 08. Sep 2004

Da hast du wirklich was verschlafen ;-)) Nach der 6.5 kam die Premiere Pro (auch 7...

black 08. Sep 2004

ähm... version 1.5 ?? hab ich da was vercheckt, oder lebt ihr in der vergangenheit. ich...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

    •  /