Abo
  • Services:

Spieletest: Richard Burns Rally - Profi-Raserei auch für PC

Simulation für Könner

PlayStation-2- und Xbox-Besitzer können sich bereits seit einigen Wochen die Zähne am hohen Schwierigkeitsgrad von Richard Burns Rally ausbeißen. Jetzt schickt Ubi Soft auch die PC-Umsetzung ins Rennen - und dürfte damit erneut für Begeisterung unter Rennspielprofis und Frust unter Anfängern sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Prinzipiell gilt für die PC-Umsetzung das Gleiche wie für die Konsolenversionen: Wer die ColinMcRae-Reihe auf Grund des realistischen Fahrmodells bereits als deutlich zu kompliziert empfindet, dürfte bei Burns verzweifeln - denn die Entwickler von Warthog haben es tatsächlich geschafft, den guten alten Colin Mc Rae wie einen simplen Arcade-Racer wirken zu lassen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Richard Burns Rally - Profi-Raserei auch für PC
  2. Spieletest: Richard Burns Rally - Profi-Raserei auch für PC

Screenshot #2
Screenshot #2
Das beginnt gleich in der Fahrschule, wo man die grundlegende Steuerung erlernt - und zunächst einmal damit zurechtkommen muss, wirklich unglaublich langsam über die Pisten touren zu müssen. Anders geht es gar nicht - ignoriert man etwa die vorgegebene Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h in den engen Kurven, sitzt man sofort neben der Strecke - und darf die Lektion von vorne beginnen. Erster Frust dürfte dann bei den meisten bereits mit der Abschlussprüfung der Fahrschule aufkommen: Wird nicht exakt im richtigen Moment gebremst oder ist man auch nur ein kleines Stück von der Ideallinie entfernt, stellt die vorgegebene Maximal-Zeit für den Parcours eine kaum zu meisternde Aufgabe dar.

"Einfach mal ein paar Runden drehen" ist hier also schlicht und ergreifend nicht möglich, denn schon alleine das Halten des Wagens auf der Spur gestaltet sich streckenweise als wirklich schwierig - vor allem, da jeder der acht vorhandenen originalgetreuen Rallye-Boliden bereits durch leichtes Antippen des Gaspedals aufröhrt und wirklich lossprintet. Wer da das Brems- oder Gaspedal zu schnell durchtritt, wird mit Drehern und Ausflügen in die Botanik bestraft.

Spieletest: Richard Burns Rally - Profi-Raserei auch für PC 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

silly 27. Dez 2004

Ich habe Richard Burns Rally für PSII und es macht im Gegensatz zu vielen anderen Spielen...

Klark Kent 10. Dez 2004

Hallo Leute, habe mir heute auchdie Demo herunter geladen..muß sagen #etwas...

wachsi 16. Nov 2004

Ach ja, noch n Tip: wer die Möglichkeit hat sollte das Ding mal unbedingt auf nem Beamer...

wachsi 16. Nov 2004

Ob sich da mit dem Patch was ändert weiß ich leider nicht. Nutze das R440 von Saitek. Das...

Dirk 10. Nov 2004

Hi, Habe mir die Demo runtergeladen und mit Microsoft Sidewinder Lenkrad und Pedalen...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /