IDF: Multi-Core-Prozessoren von Intel für alle Bereiche

Paul Otellini zeigt Multi-Core-Itanium mit Codenamen Montecito

Wie erwartet, hat Paul Otellini, Präsident und COO von Intel, auf dem Intel Developer Forum in San Francisco einen Itanium-Prozessor der nächsten Generation mit zwei Prozessorkernen gezeigt. Intel plant aber - wie auch AMD - nicht nur Multi-Core-Prozessoren für den Server-Bereich. Laut Otellini will Intel sein gesamtes Prozessor-Portfolio mit mehreren Prozessorkernen ausstatten.

Artikel veröffentlicht am ,

HyperThreading sei ein wichtiger erster Schritt auf dem Weg zu Multi-Core-CPUs gewesen, denn die Technik habe Entwicklern frühzeitig Anreize geboten, Applikationen zu entwickeln, die eine parallele Befehlsverarbeitung unterstützen. So gebe es schon heute zahlreiche Programme, die direkt von der Einführung von Multi-Core-CPUs profitieren werden.

Stellenmarkt
  1. IT Security Manager/in (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  2. Software- / Solution-Architect (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
Detailsuche

"Es geht nicht nur darum, zwei Kerne in ein Stück Silizium zu stecken", so Otellini. "Die Multi-Core-Technik erlaubt es Entwicklern, die Vorteile aktueller Ressourcen und Werkzeuge zu nutzen, um Innovationen und neue Mehrwerte für Endnutzer zu schaffen."

Otellini präsentiert als erste Multi-Core-CPU einen Itanium-Prozessor mit Montecito-Kern. Der Chip verfügt neben zwei je Hyperthreading-fähigen Kernen über insgesamt 1,7 Milliarden Transistoren und 24 MByte Cache. Otellini betonte aber, dass Montecito nur eines von zahlreichen Multi-Core-Prozessor-Projekten bei Intel darstellt. Der auf der ersten IDF-Keynote präsentierte Montecito-Server verfügt über vier Montecito-CPUs mit je zwei Kernen und HyperThreading.

Das Unternehmen arbeitet auch an Multi-Core-Chips für Desktops und Notebooks sowie andere Server-Bereiche, die im Laufe des IDF noch angesprochen werden sollen. Dual-Core-CPUs für den Server-, Desktop- und Notebook-Bereich stellte Otellini für 2005 in Aussicht. Prozessoren mit mehr als zwei Kernen soll es ab 2006 geben.

Neben den Multi-Core-CPUs nannte Otellini aber auch neue Funktionen, die Intel in Chipsätz integrieren will, darunter die "Intel Active Management Technology" (IAMT), die ein Informationsmanagement über diverse Plattformen hinweg vom Handheld bis zum Server erlauben soll. Hinzu kommt die schon mehrfach von Intel angesprochene Virtualisierungstechnik "Vanderpool Technology" (VT) sowie Intels TCG-Erweiterung "LaGrande Technology" (LT).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


anybody 08. Sep 2004

Wieso abwarten wenn es ne ganze Menge Informationen schon jetzt gibt ? http://common...

Jupp 08. Sep 2004

Wart doch erst mal ab was LT wirklich ist. Bisher gibt es ja nur nebulöse Vorstellungen...

Johnny Cache 08. Sep 2004

Bis zum letzten Satz habe ich doch tatsächlich gedacht es wäre was nützliches. Wie man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 US-Dollar: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 US-Dollar
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /