Abo
  • Services:

Web.Cent vom Bezahl- zum integrierten Bonussystem

Web.de erweitert sein Micropayment-System um ein Bonusprogramm

Ein Jahr nach der Öffnung für externe Partner erweitert Web.de sein digitales Micropayment-System Web.Cent um ein Bonusprogramm. Online-Shopper können jetzt bei jedem digitalen Einkauf bei über 40 Unternehmen Web.Cent sammeln und den gesammelten Bonus bei rund 300 Partnern ausgeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Start nehmen Online-Anbieter wie Karstadt, Quelle, Rossmann und Baur an dem Bonusprogramm teil. Web.de vergütet dem Einkäufer dabei bis zu maximal 20 Prozent des Einkaufswertes in Form von Web.Cent.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart

Für die am Web.Cent-Bezahlverfahren teilnehmenden Partner von Web.de soll die Integration des neuen Bonusprogramms einen direkten Mehrwert beim Online-Vertrieb darstellen. Die Möglichkeit, die gesammelten WEB.Cent sofort wieder ausgeben zu können, bietet für Händler nicht nur die Möglichkeit zur Erschließung neuer Umsatzpotenziale für Paid-Content- und Paid-Services-Angebote, sondern stellt auch ein Instrument zur Kundenbindung dar.

Das Erreichen eines bestimmten Mindestvolumens bzw. das Ansparen von Prämienpunkten ist nicht notwendig, so Web.de, denn bereits mit relativ kleinen Rückvergütungssummen können ansonsten kostenpflichtige Online-Services, z.B. der Versand von SMS, genutzt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Anonymous 11. Okt 2004

Nur sind die Partner, bei denen man vernünftige Produkte mit Web.Cent einkaufen kann...

heinrich.heckel 16. Sep 2004

sehr geehrte Damen und Herrn. ich habe eine Bonusconto wo ich punkte sammele. Ich wei...

Webstar 09. Sep 2004

Also ich find das genial. Bin schon seit langem im Web.de Club und finde deren System...

Marco Blankenburg 08. Sep 2004

die laufen bei mir gleich unter spam

Q 07. Sep 2004

Nein, Du bekommst einen Gratis-Erlass von 10 Spam-Mails äh, ich meine Web.de Info-Mails. *g*


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook Pro 14 - Test

Das Touchpad des Asus Zenbook Pro 14 ist ein kleiner Bildschirm. Hört sich nutzlos an, hat uns aber dennoch im Test überzeugt.

Asus Zenbook Pro 14 - Test Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /