Abo
  • Services:

Web.Cent vom Bezahl- zum integrierten Bonussystem

Web.de erweitert sein Micropayment-System um ein Bonusprogramm

Ein Jahr nach der Öffnung für externe Partner erweitert Web.de sein digitales Micropayment-System Web.Cent um ein Bonusprogramm. Online-Shopper können jetzt bei jedem digitalen Einkauf bei über 40 Unternehmen Web.Cent sammeln und den gesammelten Bonus bei rund 300 Partnern ausgeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Start nehmen Online-Anbieter wie Karstadt, Quelle, Rossmann und Baur an dem Bonusprogramm teil. Web.de vergütet dem Einkäufer dabei bis zu maximal 20 Prozent des Einkaufswertes in Form von Web.Cent.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Für die am Web.Cent-Bezahlverfahren teilnehmenden Partner von Web.de soll die Integration des neuen Bonusprogramms einen direkten Mehrwert beim Online-Vertrieb darstellen. Die Möglichkeit, die gesammelten WEB.Cent sofort wieder ausgeben zu können, bietet für Händler nicht nur die Möglichkeit zur Erschließung neuer Umsatzpotenziale für Paid-Content- und Paid-Services-Angebote, sondern stellt auch ein Instrument zur Kundenbindung dar.

Das Erreichen eines bestimmten Mindestvolumens bzw. das Ansparen von Prämienpunkten ist nicht notwendig, so Web.de, denn bereits mit relativ kleinen Rückvergütungssummen können ansonsten kostenpflichtige Online-Services, z.B. der Versand von SMS, genutzt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Niko 2, Willkommen bei den Sch'tis, Der Mann aus dem Eis)
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)
  3. (u. a. New Super Mario Bros. U Deluxe, Super Mario Party, Pokemon)
  4. 39,99€ (Release am 23.01.)

Anonymous 11. Okt 2004

Nur sind die Partner, bei denen man vernünftige Produkte mit Web.Cent einkaufen kann...

heinrich.heckel 16. Sep 2004

sehr geehrte Damen und Herrn. ich habe eine Bonusconto wo ich punkte sammele. Ich wei...

Webstar 09. Sep 2004

Also ich find das genial. Bin schon seit langem im Web.de Club und finde deren System...

Marco Blankenburg 08. Sep 2004

die laufen bei mir gleich unter spam

Q 07. Sep 2004

Nein, Du bekommst einen Gratis-Erlass von 10 Spam-Mails äh, ich meine Web.de Info-Mails. *g*


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /