Abo
  • Services:

Web.Cent vom Bezahl- zum integrierten Bonussystem

Web.de erweitert sein Micropayment-System um ein Bonusprogramm

Ein Jahr nach der Öffnung für externe Partner erweitert Web.de sein digitales Micropayment-System Web.Cent um ein Bonusprogramm. Online-Shopper können jetzt bei jedem digitalen Einkauf bei über 40 Unternehmen Web.Cent sammeln und den gesammelten Bonus bei rund 300 Partnern ausgeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Start nehmen Online-Anbieter wie Karstadt, Quelle, Rossmann und Baur an dem Bonusprogramm teil. Web.de vergütet dem Einkäufer dabei bis zu maximal 20 Prozent des Einkaufswertes in Form von Web.Cent.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Duisburg
  2. matrix technology AG, München

Für die am Web.Cent-Bezahlverfahren teilnehmenden Partner von Web.de soll die Integration des neuen Bonusprogramms einen direkten Mehrwert beim Online-Vertrieb darstellen. Die Möglichkeit, die gesammelten WEB.Cent sofort wieder ausgeben zu können, bietet für Händler nicht nur die Möglichkeit zur Erschließung neuer Umsatzpotenziale für Paid-Content- und Paid-Services-Angebote, sondern stellt auch ein Instrument zur Kundenbindung dar.

Das Erreichen eines bestimmten Mindestvolumens bzw. das Ansparen von Prämienpunkten ist nicht notwendig, so Web.de, denn bereits mit relativ kleinen Rückvergütungssummen können ansonsten kostenpflichtige Online-Services, z.B. der Versand von SMS, genutzt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  2. 14,99€
  3. 31,99€
  4. 6,37€

Anonymous 11. Okt 2004

Nur sind die Partner, bei denen man vernünftige Produkte mit Web.Cent einkaufen kann...

heinrich.heckel 16. Sep 2004

sehr geehrte Damen und Herrn. ich habe eine Bonusconto wo ich punkte sammele. Ich wei...

Webstar 09. Sep 2004

Also ich find das genial. Bin schon seit langem im Web.de Club und finde deren System...

Marco Blankenburg 08. Sep 2004

die laufen bei mir gleich unter spam

Q 07. Sep 2004

Nein, Du bekommst einen Gratis-Erlass von 10 Spam-Mails äh, ich meine Web.de Info-Mails. *g*


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /