• IT-Karriere:
  • Services:

Erster HDTV-Camcorder von Sony

HDR-FX1 mit Carl-Zeiss-Objektiv unterstützt HDV i1080

Mit der Handycam HDR-FX1 bringt Sony einen ersten Camcorder für Endanwender auf den Markt, der HDV 1080i unterstützt. Das mit einem Carl-Zeiss-Objektiv ausgestattete Gerät nimmt Filme mit einer Auflösung von 1.440 x 1080 Pixeln auf herkömmliche MiniDV-Kassetten auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Camcorder verfügt über ein Objektiv von Carl Zeiss mit einer Lichtstärke von F1,6 - 2,4, die Brennweite liegt im Vergleich zu Kleinbildfilmen bei 32,5 - 390 mm. Die HDR-FX1 verfügt über ein manuelles Zoom, manuellen Fokus und integrierte ND-Filter (ND1=1/6 / ND2=1/32). Zudem sind drei CCDs mit jeweils 1,12 Millionen Pixeln (Netto 1,07 Millionen), ein 14-Bit-Analog/Digital-Wandler und Sonys HD Codec Engine integriert. Der HDV-Camcorder zeichnet dabei im 16:9-Format auf.

Sony HDR-FX1
Sony HDR-FX1
Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Essen
  2. InnoGames GmbH, Hamburg

Der Video-Aufnahmestandard High Definition Video (HDV) bietet eine Auflösung von 1.440 x 1.080 Pixeln und nutzt MPEG2-Kompression. So ist es möglich, auf einer MiniDV-Kassette von 60 Minuten Länge auch 60 Minuten hochauflösendes Video unterzubringen. Beschränkt man die Qualität auf normale DV-Qualität, passen auf das Band 90 Minuten im Longplay- oder 60 Minuten im Shortplay-Modus.

Um die volle Bildqualität des HDV-1080i-Standards zu nutzen, sind aber hochauflösende Bildschirme oder Projektoren notwendig.

Der Camcorder verfügt zudem über einen Pixel-Sucher (1.120 x 224 Pixel) sowie ein knapp neun Zentimeter großes Hybrid-LCD im 16:9-Format, das je nach Bedarf umgeklappt und gedreht werden kann. Bei der Bildstabilisierung kommt das Aktiv-Prisma-System Steady Shot zum Einsatz. Zudem können Blende, Verschlusszeit, Gain-Werte und die Tonaufnahme manuell gesteuert werden.

Die HDR-FX1 verfügt über eine i.LINK-Schnittstelle (IEEE 1394 alias FireWire) mit einem HDV- bzw. DV-Ein- und Ausgang, einen Mini-AV- sowie einen S-Video-Ein- und Ausgang. Auch Anschlüsse für ein externes Mikrofon und für einen Kopfhörer sind vorhanden. Im Lieferumfang sind Netzladeadapter, Fernbedienung, AV & Komponentenkabel, Sonnenblende, Sucheraufsatz, Schulterriemen, Fotoschuh-Adapter und Akku enthalten.

Sony will die HDR-FX1 zum Ende 2004 bzw. Anfang 2005 für unter 5.000,- Euro auf den Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. (-15%) 12,67€
  3. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)

JOM 30. Okt 2005

Sorry - aber wie lange muss man sich noch auf die falsche Fährte führen lassen. Im...

Auf den Punkt! 27. Okt 2004

Die Lernfähigkeit der Hersteller aus ihren bisherigen Produkteinführungen - bzw...

Auf den PUnkt! 27. Okt 2004

Ich denke solange die Hersteller immer noch in Kategorien wie Prosumer, Amateur...

eiskaltgenie 11. Okt 2004

ne was andere sache.. die hdr fx1 soll für den deutschen markt in 1080i 50 geliefert...

AU 13. Sep 2004

Nee, das Problem sind die Konsumenten mit ihrem Sparzwang. Wuerden sie die Dinger kaufen...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /