Abo
  • Services:
Anzeige

DVD-Rekorder mit ShowView für 199,- Euro bei Aldi Süd (Upd.)

Tevion-DVD-Rekorder mit VPS, 5.1-Digital-Dekoder und Progressive Scan

Ab dem 13. September 2004 bietet Aldi Süd einen DVD-Rekorder zum Preis von 199,- Euro an, der mit ShowView ausgestattet ist und auf DVD+R oder DVD+RW aufnimmt. Ein 5.1-Dolby-Digital-Decoder ist bereits in dem nur 5,2 cm hohen Gerät integriert. Das "HiFi DVD-Recorder" getaufte Gerät scheint dem Modell vom November 2003 zu entsprechen, das seinerzeit jedoch noch 399,- Euro kostete.

Der mit Tevion-Logo versehene DVD-Rekorder besitzt einen analogen PAL-Tuner mit 99 Programmspeicherplätzen und unterstützt VPS sowie ShowView für eine bequeme Aufzeichnung von TV-Sendungen. Auf den Einsatz eines modernen Digital-Empfängers wurde leider verzichtet.

Anzeige
Tevion-DVD-Rekorder
Tevion-DVD-Rekorder

Der Rekorder nimmt wahlweise auf DVD+R oder auf eine wiederbeschreibbare DVD+RW auf und spielt die üblichen Formate ab. Dazu gehören die Videoformate DVD, DVD+R, DVD+RW, DVD-R, DVD-RW, VCD und S-VCD. Außerdem versteht sich das Gerät mit JPEG-CDs, Picture-CD und beherrscht die Wiedergabe von Audio-CDs sowie MP3- und WMA-Dateien.

Tevion-DVD-Rekorder
Tevion-DVD-Rekorder
Mit einer so genannten "One-Touch-Recording"-Funktion beginnen Aufnahmen automatisch an der nächsten freien Stelle auf einer DVD. Neben der Aufnahme des TV-Programms können auch externe AV-Signale aufgezeichnet werden, um etwa von einem Videorekorder, einer Videokamera oder einem Satelliten-Empfänger aufzunehmen. Der 43 x 5,2 x 36 cm messende Rekorder besitzt einen Firewire-Anschluss und soll über den Cinch-Ausgang Progressive-Scan beherrschen.

Im Karton liegen neben einer Fernbedienung ein Antennen-, ein Video-Cinch- und ein Scart-Kabel sowie ein DVD+RW-Medium. Der Kaufpreis umfasst eine 3-jährige Herstellergarantie.

Aldi Süd bietet den DVD-Rekorder "HiFi DVD-Recorder" von Tevion in den Farben Silber oder Anthrazit ab dem 13. September 2004 in seinen Filialen zum Preis von 199,- Euro an.

Nachtrag vom 7. September 2004 um 17:00 Uhr:
Der "HiFi DVD-Recorder" wurde offenbar von Aldi Süd bereits im November 2003 verkauft, kostete zu dem Zeitpunkt allerdings noch 399,- Euro. Die technischen Daten sowie die Bezeichnung stimmen überein, so dass man von einem identischen Gerät ausgehen kann.


eye home zur Startseite
Bibabuzzelmann 27. Sep 2004

Wenn ich bedenke was mein alter DvD-Player , der mich damals 79€ gekostet hat alles...

jupp 27. Sep 2004

Das Ding macht unter anderem eine VTS_01_1.VOB Datei, in der zwar die 4,7 GB Video-Audio...

M@st€rG 25. Sep 2004

Danke, ich glaub das hier ist bis jetzt der einzige Beitrag den jemand mit...

M@st€rG 25. Sep 2004

wenn du 800-1000 € ausgibst hast duen superschnellen,superleisen und auch noch...

PeLu 15. Sep 2004

Habe das Ding auch erworben und kann die Begeisterung von Daddy nicht so ganz teilen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  2. LEONI Bordnetz-Systeme GmbH, Kitzingen
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Salem


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 292,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  2. Aufblasbar

    Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  3. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  4. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  5. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  6. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  7. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  8. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  9. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  10. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. wie funktioniert phase 3?

    redRogi | 20:51

  2. Wie wär's mal wenn

    Keridalspidialose | 20:49

  3. Re: Eine nette idee

    x2k | 20:44

  4. Datenschutz

    Laptel | 20:39

  5. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    teenriot* | 20:38


  1. 19:00

  2. 18:32

  3. 17:48

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 16:37

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel