Nokias Communicator wird BlackBerry-tauglich

Nokia 9500 Communicator soll im ersten Quartal 2005 erscheinen

Nokia will seine Series-80-Smartphones mit einer BlackBerry-Funktion ausstatten. Geräte wie der Nokia 9500 Communicator sollen dann auf die BlackBerry-Dienste von Research In Motion (RIM) zugreifen können, so dass man über eingehende E-Mails auf dem Laufenden bleibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokias neuer Communicator (9500) wird über eine vollständige QWERTY- bzw. QWERTZ-Tastatur und eine Art Joystick zur Bedienung verfügen, so dass sich E-Mails auf dem Symbian-Smartphone auch recht einfach beantworten lassen. Auch das Betrachten von Dateianhängen soll dabei unterstützt werden.

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler (m/w/d)
    Rieter Ingolstadt GmbH, Ingolstadt
  2. IT - Sicherheitsbeauftrager (m/w/d)
    Interflex, Stuttgart
Detailsuche

Nokia 9500
Nokia 9500
Nokia bietet mit dem Nokia 6820 bereits seit Februar 2004 ein Handy mit BlackBerry-Unterstützung an. Die BlackBerry-Funktion erlaubt es, bequem E-Mails, Termine sowie Adressen etwa mit einem Firmennetzwerk auszutauschen, wobei entsprechende Server-Applikationen von Research In Motion (RIM) eingebunden sein müssen. Die E-Mails werden dabei in der Regel in kleinen 2-KByte-Häppchen automatisch auf die Endgeräte übertragen. Will man sich über neu eingegangene E-Mails informieren, genügt ein kurzer Blick in den integrierten E-Mail-Client.

Der Nokia 9500 Communicator soll im ersten Quartal 2005 in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pitter 09. Sep 2004

naja, das braucht ja nur eine minderheit, oder? das ist ja nun schon sehr speziell. den...

Andreas 08. Sep 2004

Zu eurer Lieferbarkeits Aussage 1Q 2005 noch ein Nachtrag. Die bezieht sich wohl auf die...

Geber 07. Sep 2004

Hachja.... der Commi ist einfach geil. Nur viel zu teuer für mich.

Andreas 07. Sep 2004

1.Quartal 2005??? Bisher hies es doch immer Q4-2004, und bei Ebay werden schon welche aus...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS SUV
Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
Ein Bericht von Dirk Kunde

Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
Artikel
  1. Hausanschluss: Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden
    Hausanschluss
    Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden

    Nicht alle geförderten Projekte für einen Glasfaser-Hausanschluss können umgesetzt werden. Manche Hausbesitzer wollen einfach nicht.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Windows und Office: Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden
    Windows und Office
    Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden

    Office-Insider bekommen die Preview-Version des neuen Outlook-Clients gestellt. Der soll irgendwann die bisherige Windows-Mail-App ersetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /