Abo
  • Services:

Firefox für den USB-Stick

Komprimierter Browser zum Mitnehmen

USB-Stick mit Speicherkapazitäten von 16 MByte wirken aus heutiger Sicht geradezu winzig, sind aber ausreichend, um dem freien Browser Firefox ein mobiles Heim zu verschaffen. Komprimiert und mit ein paar Änderungen lässt sich die Windows-Version von Firefox bequem mitnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "portabel Phoenix Projekt" (pPp) bietet Mozilla Firefox in einer speziellen Version für den USB-Stick an. Dabei wurden die JAR-Dateien mit WinRAR gepackt und die EXE sowie DLL-Dateien mit UPX verkleinert. Zudem wurden unter anderem Cache, History und Cookies deaktiviert und Pipelining aktiviert. So soll mit pPp eine schlanke Firefox-Distribution entstehen, die sich auf Windows-PCs direkt vom USB-Stick nutzen lässt. Geplant ist zudem eine entsprechende Version des Mozilla-Mail-Clients Thunderbird.

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt das etwas ältere Projekt "Portable Firefox". Hier wurden die JAR-Dateien neu mit maximaler Kompression gepackt sowie die EXE- und DLL-Dateien mit UPX komprimiert. Zudem wurde ein Standard-Profil innerhalb des Firefox-Verzeichnisses eingerichtet, der "Default Browser Check" abgeschaltet, eine Download-Prompt eingerichtet sowie History und Cache deaktiviert, um die Schreibzugriffe auf den USB-Stick zu minimieren.

Zudem kann "Portable Firefox" aber auch mit Firefox-Extensions umgehen, die sich in relativen Pfaden auf dem USB-Stick installieren lassen. Der reine Browser belegt dabei gerade einmal etwa mehr als 8 MByte.

Sowohl pPp als auch Portable Firefox stehen kostenlos zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 8, Kong: Skull Island, Warcraft - The Beginning, Batman v Superman: Dawn of...
  2. Über 2.700 Filme und TV-Serien

Q 09. Sep 2004

Die Sticks sind einfach nicht für wichtige Daten geeignet. Bei uns raucht hin und wieder...

DrupaBaby 07. Sep 2004

pocosystems haben auch speziell eins für USB sticks.

eT 07. Sep 2004

hat das zeug zur besten news des tages! :-) eT

Paulix 07. Sep 2004

- Beim IrfanView ist es definitiv so, habe ich probiert. - TotalCommander braucht auch...

MrMarco 07. Sep 2004

*g* Man kennt doch die Anwender... die finden immer einen Weg :)


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
    Nasa-Teleskop
    Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

    Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
    2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
    3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

      •  /