Abo
  • Services:

Mitsubishi: Neue Technik für schnellere LCDs

Bessere Bildqualität durch schnellere Reaktionszeiten

Mitsubishi will die Reaktionsgeschwindigkeit von LCD-Pixeln mindestens verdoppelt haben, berichtet die japanische Zeitung Nihon Kaizai Shimbun. Mit Hilfe einer proprietären, auf den Namen "Dual Domain Bend" (DDB) getauften Technik sollen so genannte Geisterbilder eliminiert und die Bildqualität verbessert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit DDB soll es so möglich werden, auch die Umrisse sehr kleiner Objekte auf dem Bildschirm zu erkennen, beispielsweise jeden Grashalm auf einem Fußballfeld. Allerdings soll es noch rund drei Jahre dauern, bis entsprechende LCD-Fernseher auf den Markt kommen.

Zudem soll es mit DDB möglich sein, Reaktionszeiten von einer Millisekunde beim Anlegen einer Spannung und von fünf Millisekunden beim Abschalten einer Spannung zu erreichen, berichtet das Blatt weiter.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (Prime Video)

El Parmesano 06. Sep 2004

Hä ?!

Steinster UAC 06. Sep 2004

Keine Ahnung. Die Schärfe der Darstellung hängt massiv von der Anzahl der Bildpunkte ab...

Nameless 06. Sep 2004

Wie funktioniert das genau?

D-FENS 06. Sep 2004

? Ich habe keine Probleme, den Sinn zu erfassen. Vollkommen korrekt, evtl. bis auf...

Steinster UAC 06. Sep 2004

"Mit DDB soll es so möglich werden, auch die Umrisse sehr kleiner Objekte auf dem...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /