Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft: Open Source bedroht Umsätze

Open Source als "signifikante Herausforderung" für Microsofts Geschäftsmodell

In einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht räumte Microsoft zunehmenden Konkurrenzdruck durch Open-Source-Software wie Linux oder OpenOffice.org ein. Microsoft sieht die eigenen Produkte aber dennoch gut gegenüber der Konkurrenz positioniert.

Man werde die Evolution der Open-Source-Software-Entwicklung und Verteilung im Auge haben und die eigenen Produkte vom Wettbewerb, insbesondere von Konkurrenzprodukten auf Basis von Open Source, diffenrenzieren, so Microsoft. Linux bezeichnet Microsoft hier als von Unix abgeleitetes Betriebssystem.

Anzeige

Während der eigene Marktanteil im Server-Bereich moderat zugelegt habe, sei die Konkurrenz aus dem Open-Source-Bereich in absoluten Zahlen etwas stärker gewachsen. Gewinnen Open-Source-Produkte aber weiter an Marktakzeptanz, so Microsoft weiter, könne dies den Absatz der eigenen Produkte senken und so zu geringeren Umsätzen und Gewinnmargen führen.

Open Source bezeichnet Microsoft als Herausforderung für das eigene Geschäftsmodell, Linux sei dabei der bekannteste Vertreter. Dennoch, so Microsoft, glaube man, dass die eigenen Produkte den Kunden signifikante Vorteile in Bezug auf Sicherheit und Produktivität sowie generell geringere "Total Cost of Ownership" bieten. Die zunehmende Popularität von nicht kommerzieller Software stelle weiterhin eine signifikante Herausforderung für das eigene Geschäftsmodell dar. So könne es notwendig werden, auf Grund der Konkurrenz durch Open-Source-Software die Preise der eigenen Produkte zu senken.

Ganz allgemein rechnet Microsoft für 2005 nicht mit einem anhaltend hohen Wachstum beim PC-Absatz wie in der ersten Jahreshälfte 2004.


eye home zur Startseite
bodybag 03. Okt 2004

hey michael also ich fand seine Bemerkung auch recht frech und unangebracht. Wenn ich...

Alex 03. Okt 2004

denen macht es spass, deshalb machen sie das. wenn man jemanden einen gefallen tut...

naja 08. Sep 2004

Es gibt immer noch Sklaven. Nur heutzutage schuften die zum nem Hungerlohn ...

hallo 08. Sep 2004

Sorry, mag an der Uhrzeit liegen, aber ich versteh dich nicht. Und wenn du schon zitieren...

Test123 07. Sep 2004

Eine fertig gestrichene Wand ist auch kein Erzeugnis. Die Farbe und die Wand ist ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. TANNER AG, Erlangen
  3. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    seriousssam | 22:22

  2. Re: Gute Shell

    Tragen | 22:19

  3. Re: Was sind das für Preise?

    Bruce Wayne | 22:07

  4. Re: Tank

    Nogul | 22:02

  5. Liste von Smartphones, für die VOLTE unterstützt wird

    M.P. | 21:53


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel