Abo
  • Services:

Geständnis: 19-jähriger Schüler leitete eBay-Domain um

Domain-Wechsel wurde vom Urheber nicht für möglich gehalten

Ein 19-jähriger Schüler aus Niedersachsen hat den Domain-Wechsel von eBay.de vom 28. August 2004 gestanden, wie das Landeskriminalamt Niedersachsen mitteilte. An besagtem Samstagmorgen führte der Aufruf der URL www.ebay.de auf eine noch unfertige Clan-Webseite statt auf die Homepage des Internet-Auktionshauses.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Domain-Klau der eBay.de-Domain wurde vom Auktionshaus beim Bundeskriminalamt angezeigt, woraufhin das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen die polizeilichen Ermittlungen übernahm. Die vom Verursacher hinterlassenen und vom LKA ausgewerteten Daten führten auf die Spur eines 19-jährigen Schülers aus dem Landkreis Helmstedt.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Bei einer Durchsuchung und Vernehmung räumte der Jugendliche die Tat unverzüglich ein und erklärte, dass er keinen Schaden anrichten wollte. Er habe diesen Domain-Wechsel "just for fun" durchgeführt und nicht erwartet, dass dies möglich sei. Wie das LKA Niedersachsen weiter mitteilte, hat nach dem aktuellen Ermittlungsstand der in diesem Zusammenhang kurzfristig als Domain-Inhaber registrierte und von den Medien als Frank S. bezeichnete Urheber nichts damit zu tun.

"Dieser erneute Ermittlungserfolg mit internationalem Bezug belegt, dass sich Täter im Internet zwar weltweit und anonymisiert bewegen können, aber trotzdem Spuren hinterlassen, die von Ermittlern auswertbar sind", betont Rüdiger Butte, Leiter des Landeskriminalamtes Niedersachsen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

horst dettleff... 05. Dez 2007

ihr seid doch alle schwul

eMeL 08. Sep 2004

mhhh... Meine Gedanken: es ist eine Auktion sagen wir der Startpreis liegt bei einem 1...

Jörg 07. Sep 2004

aaaahhhh .... deshalb wurde der liebe frank s. vergangene woche ja beschuldigt da der...

Jörg 07. Sep 2004

Klar stellen kann diesen Antrag jeder, blos ist er eigentlich nicht dazu berechtigt.

Blar 07. Sep 2004

2. da die meissten erst in den letzten minuten bieten, kann das ganz schön teuer werden...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /