Abo
  • Services:

Auch Debian gegen Sender ID

Lizenzprobleme: Sender ID muss auch bei Debian außen vor bleiben

Nach der Apache Software Foundation (ASF) hat sich nun auch das Debian-Projekt gegen die Einführung der von Microsoft und Pobox.com (SPF) entwickelten Sender ID ausgesprochen. Mit der Sender ID soll der Versand von E-Mails unter gefälschten Absenderadressen erschwert und Spam eingedämmt werden, wie auch die ASF hat aber auch Debian Probleme mit Microsofts Lizenzbedingungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsofts Lizenz für Sender ID, die eine kostenlose Nutzung der Technik erlaubt, sei eine Hürde für jedes Debian-Paket, das die Sender ID nutzen wolle, erklärt Debian-Projektleiter Martin Michlmayr in einer offenen E-Mail an die IETF, die sich in der MARID-Arbeitsgruppe mit der Implementierung einer entsprechenden Technik befasst. Die von Microsoft verwendete Lizenz sei inkompatibel mit den Debian Free Software Guidelines (DFSG) und Sender ID könne im Gegensatz zu anderen Internet-Standards daher unter den aktuellen Lizenzbedingungen nicht von Debian aufgenommen werden.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. ICS IT & Consulting Services GmbH, Frankfurt am Main

Sollte Software, die in Debian enthalten ist, die Sender ID unterstützen, werde man diese Unterstützung aus den entsprechenden Paketen entfernen, so Michlmayr. Dabei führt Debian ähnliche Argumente an wie bereits zuvor die ASF, die Free Software Foundation sowie die Entwickler von Postfix, Exim und Courier.

Es sei ganz allgemein problematisch, einem Unternehmen geistige Eigentumsrechte an Kernbestandteilen der Internet Infrastruktur zu gewähren.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Heiko 08. Sep 2004

Soviel zum Thema 'Sachliche Disskussion'. No Comment....

Fensteröffner 08. Sep 2004

genau .. die mails wären ok .. wenn alles stimmt mit absender etc. ... dann wäre er...

NochKeinLinuxler 07. Sep 2004

klar hast Du zwar Recht mit den dubiosen anmeldungen, aber dass ist kein grund dass...

ROFL 07. Sep 2004

du bist echt ein komiker...

ROFL 07. Sep 2004

bekomme trotzdem nur 2-3 werbemails in der woche, die meist automatisch im müll landen...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /